Pferd anmalen? :-)))

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

also die meisten farben wie fingerfarbe oder das mehlgemisch ist zwar absolut unschädlich und sieht auch klasse aus

aber ich musste jedes mal die erfahrung machen das es extrem schwer wieder raus geht. habe jedes mal ein paar tage gebraucht bis ich alles weg hatte oder eine sehr aufwendige putzaktion. aber um die stallbesitzerin zu beruhigen beide varianten versauen die decke nicht wenn du am gleichen tag noch den gröbsten teil rausputzt.

ansonsten hast du die möglichkeit einfache kreide zu nehmen die ist nicht giftig hält ne gewisse zeit und lässt sich innerhalb von minuten entfernen wäre also auch was für mehrmaliges bemalen. habe nur einmal das problem bei nem schimmel gehabt das das pink nicht mehr aus der mähne wollte und er für 2 wochen ziemlich kitschig aussah. aber bei dunklen pferden konnte ich noch keine probleme feststellen

was auch geht aber echt nur bei wirklich ruhigen pferden ist die möglichkeit von halloween-haarspray (hab damit aus meiner stute en zebra gemacht) nachteil sind hier eindeutig der kostenfaktor und man muss en bischen arbeit ins putzen stecken. lustig ist wenn mans nicht rausputzt hälts ein paar tage und man hat das coolste pferd am stall ;)

danke für den Stern

0

Ich habe mein Schimmel pony zu Kaneval mit Fingerfarben angemalt und das ging ziemlich schwer raus und nach einer Woche sah man immer noch genau wo was war ... Da du ja keinen Schimmel da bei hast würde ich das einmal an einer kleinen Stelle ausprobieren(kommt bestimmt auch auf die Fingerfarbe an ...) oder wie hier auch jemand geschrieben hat mit Mehl und wasser oder halt Viehmalstifte ...LG

Hallo,

ich finde die Idee nicht so optimal. Wer bürstet die Farbe wieder raus? Ich denke - egal welche Farbe - sie lässt sich immer schwer rausbürsten - gerade aus dem Winterfell. Ich würde mir die Idee für den Sommer aufheben. Da kann man notfalls waschen, falls bürsten nichts hilft.

Wie viele Kinder sind es denn?

Ganz einfach und preisgünstig : Mehl mit Wasser mischen, sodass weiße, klebrige Farbe entsteht. Diese kannst du mit gewöhnlicher Lebensmittelfarbe beliebig einfärben. Sobald es getrocknet ist lässt es sich ganz leicht mit ner normalen Wurzelbürste wieder abmachen.

lg

Pferde sind Lebewesen und keine Bespaßungsartikel für Kinder. Auch wenn die Farbe im Pelz den Ponies wenig ausmachen wird, ist es eine Frage des respektvollen Umgangs mit Mitgeschöpfen.

Und genau DAS sollte man auch Kindern vermitteln.

Warum macht ihr nicht stattdessen eine Wohlfühlaktion für die Ponies? Spazierengehen, massieren, bürsten, die Box schön machen?

Oder bastelt Weihnachtsschilder mit den Ponienamen für die Boxen. Da ist dann die Farbe besser aufgehoben als auf den Ponies.

es sind ja dunkle pferde. also einfach mehl mit wasser mischen, das lässt sich super leicht ausbürsten, weil es nicht verklebt.

Fingerfaben sind bestimmt ausbürstbar, aber erst wenn die Farbe komplett durch getrocknet ist und dass dauert wohl ein paar Stunden.

Außerdem denke ich, dass das ausbürsten ziept.

Warum lässt du dir nichts anderes einfallen und behältst die Idee mit dem anmalen im Hinterkopf für das Sommerfest.

Ich nehme immer Viehmalstifte, die sind speziell für Tiere hergestellt, halten allerdings etwas länger.

Ich denke, Fingerfarben lassen sich leicht abwaschen, nur dürfen die nicht ganz trocken sein. rausbürsten? Nimm doch am besten einen Schwamm.

Das Milka Lila Pony das den Schlitten vom Weinachtsmann zieht.

Was möchtest Du wissen?