Pferd an Sattel gewöhnen, Bitte erst lesen.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

wenn du das behutsam machst, mitlange gewöhnung zeit, kann nichts passieren. es schadet dein pferd nicht. aber umbedingt die reitbügel entfernen, das könnte dein ganze arbeit vermiesen..nicht hoch stecken sondern ganz weg machen. wenn du eine western sattel hast, die bügel richtig festmachen..viel spaß :-))

ich habe auch mit ungefähr 2 jahren angefangen und mein pferd ist mittlerweile 4 und ist immer noch nicht eingeritten an deiner stelle würde ich erst mit einen longiergurt anfangen ich kommte es leider nicht machen da mein pferd es kaputt gerissen hat damit dann 3-4 mon arbeiten und dann mit dem sattel kommen aber erst führen das sich das pferd auch daran gewöhnen kann das da was auf dem rücken ist und dann erst laufenlassen und das pferd auch ruhig daran schnuppern lassen dann ganz normal anlongieren und wenn er dann nicht mehr so wild ist dann aufhören wenn du dich traust dann auch schon mal mit deinen eltern oder so dich im stall drauf setzen wenn er dann keine faxen mehr macht wir alles gut gehen lg steffi

Ja, auch das draufsetzen ist kurz in Ordnung, aber bitte NICHT im Stall!!! Wenn dein Pferd sich erschreckt, dann kannst du dich sehr leicht schlimm verletzen! Fang lieber in der Reitbahn an und leg dich erst drüber, so kannst du immer schnell runterrutschen wenn es bremslig wird. Sobald dein Pferd merkt das das nicht schlimm ist und ruhig stehen bleibt, aufhören und loben, schluß für heute! Auch wenn du gerade erst angefangen hast! Immer kleine Ziele setzen, mit ruhe und beharrlichkeit darauf bestehen das das Ziel erreicht wird, dann ganz stolz auf dein Pferd sein und das auch ausgiebig zeigen und ab in den Stall, auf die Weide oder wohin auch immer! Du wirst sehen, dein Pferd wird süchtig nach der leicht zu bekommenden Anerkennung und immer gerner Mitarbeiten! Viel Spaß! LG Marmei

0

Ich persönlich würde das sogar empfehlen. Wir haben damals unseren Reitponyfohlen sogar schon mit einem Jahr für kurze Zeit einen sehr leichten Sattel bzw. ein Sattelkissen aufgelegt, nur um sie an das Gefühl zu gewöhnen. Das fanden sie auch ganz spannend. Ich würde allerdings erst mal an den Sattel und vor allem auch den Gurt gewöhnen und dann erst damit longieren. Aber das hast Du wahrscheinlich auch gemeint.

Ja so hatte ich das gemeint

0
@meppel

Würde ich auf jeden Fall machen. Für das Pferd ist es sehr angenehm nicht alles Neue auf einmal lernen zu müssen, sondern Schritt für Schritt.

0
@CrazyDaisy

Ich wollte lieber erst sichergehen ob ihr das nicht schadet.

0
@meppel

Verständlich. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass es schadet. Wenn man bedenkt, dass Stuten in "Freiheit" (Dülmen, Mustangs, Brumbies) mit zwei Jahren bereits zum ersten Mal gedeckt werden - so ein Hengst auf dem Buckel wiegt ein bißchen mehr als ein Sattel! ;-)

0

Was möchtest Du wissen?