Pferd an die Hand stellen aber wie

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

naja wie man das macht ist da wohl etwas falsch gefragt denn jedes pferd tickt anders bei manchen muss man nur eine gleichmässige zügelverbndung halten und das pferd von hinten an das gebiss treiben bei anderen braucht es viel fingerspitzengefühl. die grundregel ist aber wir wolen das pferd von hinten an das gebiss heran treiben das es so von allein den kopf senkt also kein geriegele im maul ausserdem gleichmässiges und passendes zügelmaß hilft dabei nimmt das pferd den kopf nicht herunter treibt man es mit dem inneren schenkel um den inneren schenkel daei ist die stellung in die entsprechende richtung wichtig und der äussere schenkel und zügel als begrenzung am inneren zügel muss nachgegeben werden wenn das pferd auch im maul nachgibt viele viele gebogene linien reiten viel umstellen und viele handwechsel helfen auch. ich würde mir lieber aus verantwortung ein paar ausbinder mitnehmen du kannst es ja erst mal probieren ohne und dann wenn es nicht funktioniert machst du halt ein paar ausbinder drann das ist deutlich rückenschondender als das pferdmit giraffen hals rennen zu lassen. naja abeer denk dran das ist nur theorie wie das beste mittel ist für dein pferd musst du selbst heraus finden und das dauert das ist nicht mit einmal reiten getan .

LG und viel lück und spass dir :)))

Baroque 27.08.2013, 10:06

Hä? Was sollen die Ausbinder da ... mal abgesehen vom Halswirbelsäule schädigen?

0

Das kannst du schwer am Computer lernen und du brauchst Zeit dafür. Die innere Hand muss mit dem Gebiss spielen, die äußere muss dranbleiben. Mit dem inneren Bein etwas drücken, falls das Pferd sich nach außen dreht. Die Ellbogen am Körper. Du musst das Gefühl erhalten wie du den Hals des Pferdes korrekt stellen kannst. Das ist die Grundlage von vielem. So erhälst du das Pferd beisammen. :)

HorsePrincess01 26.08.2013, 19:10

Achsoo ^^ Aber ich hab heute einen Einsteller bei uns in der Halle gesehen wo das Pferd wircklich schön an der Hand gegangen ist aber sie hat immer links und rechts parade gegeben also ganz anders wie du es gerade geschrieben hast ^^

0
wouldyou 26.08.2013, 20:15
@HorsePrincess01

Ich weiß was du meinst. Manche haben andere Techniken bei anderen Pferden. Ich habs so gelernt. :)

0
sukueh 27.08.2013, 09:30
@wouldyou

Wieso hast du dann nicht die Einstellerin gefragt ? Die hätte es dir doch viel besser erklären können, als hier im Internet ?

0
Baroque 27.08.2013, 10:05
@sukueh

Immer abwechselnd links und rechts Parade geben hat nichts mit stellen zu tun, das nennt man riegeln. wouldyou hat das auf jeden Fall korrekter erklärt. Was mir dabei fehlt: Wenn die kleinste Reaktion Richtung nachgeben vom Pferd kommt, dann muss sofort auch der Reiter nachgeben, damit das Pferd weiß "ah, das will er, wenn ich das mache, lässt der Druck nach".

2

das kann man nicht so einfach beantworten und auch nicht einfach mal machen!

HorsePrincess01 26.08.2013, 19:00

Meine Frage war auch wie man es macht so schwer kann das ja nicht sein weil ich es schoneinmal gemacht habe nur wie weiß ich auch nicht mehr ! ^^

0

Was möchtest Du wissen?