Pferd: am Zügel gehen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es bedeutet, dass ein Pferd die sogenannte "Arbeitshaltung" hat. Dabei ist der Kopf nicht zu tief, der Hals nicht so lang wie beim Vorwärts-Abwärts und die Hinterhand nimmt Last auf, wodurch die Vorhand entlastet wird. Das Pferd schwingt dabei über den Rücken, Der Kopf ist nicht zu eng gestellt.

Fälschlicherweise wird es als "am Zügel gehen" betitelt anstatt "über den Rücken reiten", was diese Arbeitshaltung viel besser trifft. Leider wird das nur in Reitschulen nicht mehr anständig gelehrt.

knuddeel 28.01.2013, 19:59

Du hast Recht. Erstmal DH. Auch das es in den normalen Reitverein nicht mehr wirklich gelehrt wird ist leider korrekt :-/ Ich bin froh eine gute Lehrerin gefunden zu haben, die darauf achtet, dass erst der Reiter perfekt sitzt, damit das Pferd auch richtig über den Rücken schwingt.

1

Gib das mal bei youtube ein und achte auf die kopfhaltung und die haltung vom hals des pferdes dann weist du was am zügel gehen ist :)

nemofish 28.01.2013, 18:59

ok danke:)

0

"Am Zügel gehen" ist auch nicht zu verwechseln mit Versammlung

Was möchtest Du wissen?