pfeiffersches drüsenfieber immernoch geschwollene lymphknoten

2 Antworten

Lymhpknoten sind dafür da um verunreinigtes gewebewasser gereinigt ins blut übergehen zu lassen, wenn knoten geschwollen sind, heißt das nur das der körper hier noch verstärkt arbeitet. Pfeiffersches Drüsenfieber ist eine langwierige sache und setzt dem körper sehr zu, dauert halt ein bißchen bis die Knoten wieder abschwellen, da muss eine Menge gereingigt werden. Gute Besserung

Es kann nicht schaden, vorsichtshalber noch einmal zum Arzt zu gehen.

Allerdings kann es beim Pfeifferschen Drüsenfieber tatsächlich ziemlich lange dauern, bis alle Lymphknoten wieder abgeschwollen sind. Darüber hinaus ist es auch nicht unüblich, dass sich Betroffene auch noch Monate nach der Akutphase schlapp und antriebslos fühlen. Ist eine fiese Erkrankung, die eben leider oft lange andauert... Gute Besserung für deine Tochter.

Was möchtest Du wissen?