Pfeiffer'sches Drüsenfieber: das meiste schon überstanden oder fängts jetzt erst an?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

das Pfeiffersche Drüsenfieber ist eine Viruserkrankung, Manchmal merkt der Betroffene kaum was, manchmal ist es sehr schmerzhaft und langwierig.

Falls gegen die Schmerzen Paracetamol oder Ibuprofen nicht hilft, kann man Diclofenac versuchen (Kontraindikationen, Lebensalter, Dosierung beachten!)

Gegen das Virus selbst gibt es in der Schulmedizin keine Hilfe. Alles, was das Immunsystem unterstützt ist jetzt gut. Genug ruhen, kein Sport (die Milz ist jetzt gefährdet) für 6 Wochen, viel frischen Gemüse- und Obstsaft, am besten Smoothies, trinken.

Ggf kann Homöopathie weiter helfen. Da sollte man aber im Einzelnen schauen, auch hier gibt es kein Universalmittel.

Gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eien sehr ernstzunehmende Erkrankung....nur der Doc kann dir helfen...

habe Vertrauen

und gute Besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?