Pfeiffersches Drüsenfieber? Arbeit Kinder?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo, also in die Schule darfst du nicht, denn es ist ansteckend (Kontakt!)

Bei einem unkomplizierten Verlauf ist eine Behandlung nur zur Linderung der
Symptome sinnvoll. Folgende Punkte sollten Sie bei einer
Epstein-Barr-Virus-Infektion beachten:

Schonen Sie sich und vermeiden Sie insbesondere intensivere körperliche Belastung Trinken Sie ausreichend, insbesondere dann, wenn Sie Fieber haben. Nehmen Sie in Rücksprache mit Ihrem Hausarzt gegebenenfalls fiebersenkende Medikamente ein.

Zur Fiebersenkung und Schmerzlinderung sind frei verkäufliche Medikamente mit den Wirkstoffen Paracetamol oder Ibuprofen
geeignet. Die Einnahme sollte allerdings dennoch mit dem Arzt oder
Apotheker besprochen werden. Da der Körper bei Fieber mehr Flüssigkeit
verliert, ist es besonders wichtig viel zu trinken. Außerdem lindern die
Medikamente die Halsschmerzen und den oft beim Schlucken auftretenden
Schmerz. Viele Betroffene fühlen sich besonders müde und abgeschlagen.
Am besten hilft hier einfach Ruhe und Schonung.

Antibiotika sollten nur dann eingesetzt werden, wenn durch Bakterien verursachte sogenannte Sekundärinfektionen auftreten. Darunter versteht man Infekte, die sich in der Folge der geschwächten Immunlage oder etwa auf vorgeschädigten Schleimhäuten breitmachen können. Gegen Viren helfen Antibiotika nicht !!!

Also deshalb - mit einem schon schlechten Immunsystem - schonen !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von amorganusa
07.08.2016, 21:22

Danke für die Antwort. Ich weiß, dass es ansteckend ist... Morgen ist dort mein erster Tag und es ist ein Schüler Praktikum von der FOS aus. Ich habe wirklich Angst mich krank zu melden :/

0
Kommentar von amorganusa
07.08.2016, 21:30

Ja da hast du recht. Gut dann werde ich mir eine AU ausstellen lassen. Vielen Dank!

0

Was möchtest Du wissen?