Pfeifferisches Drüsenfeber - Ansteckungszeit

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Virus der Mononukleose wird hauptsächlich über den Mund (oral) übertragen. Daher stammt auch die Bezeichnung als "kissing disease" (Kusskrankheit). Typisch für pfeiffersches Drüsenfieber ist, dass das Virus während der akuten Phase der Erkrankung sowie über mehrere Monate danach im Speichel infizierter Personen vorhanden ist. In dieser Zeit besteht Ansteckungsgefahr für Menschen, die nicht immun gegen das Epstein-Barr-Virus (EBV) sind.

http://www.onmeda.de/krankheiten/pfeiffersches_druesenfieber.html

Hoch ansteckend, auch noch nach 6 Wochen, je nach dem wie kränklich der andere schon vorher war. Besonders ältere menschen und Menschen mit fehlendem Immunsystem sollten sich fernhalten.

Was möchtest Du wissen?