Pfeifentabake sterben aus?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also am besten auf die Internet-Seiten der Hersteller gehen, die nennen Händler, meistens.

Im Netz gibts auch noch sehr kultivierte Seiten zum Tabakgenuss mit Händlern, die alte Bestände handeln die sie aufgekauft haben.

Nur die richtigen Fragen in die Suchmaske geben.

Ein wenig ist Tabak auch so wie Wein, es gibt Moden und neue Schöpfungen, auslaufende Mischungen...die über Jahrzehnte viel geraucht wurden, dann aber weniger Absatz haben und die Sortimente werden "modernisiert". Leider.

Schön noch von Jemanden zu hören der Kultur besitzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franky12345678
05.09.2016, 00:07

Naja, aber wieso kommen und gehen die Sorten so plötzlich in der letzten, kurzen Zeit von wenigen Monaten? Die aufgeführten Tabake sind nahezu zeitgleich in die Jagtgründe gegangen.

Leider habe ich nicht das Geld für alte und teure Luxustabake. Die vom Kiosk schmecken mir auch und ich habe bisher nichtmal alle von denen probieren können. 

Nun ja, diese 3€-"Modetabake" für Kiddies rauche ich aber auch nicht. Die finde ich langweilig.

Ich rauche halt nicht sehr viel, so dass sich bestellen kaum lohnt. Ich verbrauche gerade mal eine 100g-Dose im Monat. 

Irgendwie wurde das ganze Sortiment ausgetauscht.... Nichtmal das Pfeifenfachgeschäft in der Innenstadt weiß, wieso.

Muss ich mich wohl neu orientieren... :-(

Die neuen haben meist saudoofe Namen, wo ich so gar keine Idee habe, was mich erwartet. Die neuen von Holger Danske haben z.B. nur 2 Buchstaben als Namen. Da habe ich mich glatt vergriffen und was mit Cherry oder so erwischt, was ich gar nicht mag... 

0

Danske Club Black Luxury heißt jetzt plötzlich nur noch Black, ob das gleiche drin ist, habe ich noch nicht verkostet. Ob es solche Marketingspielereien bringen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franky12345678
11.09.2016, 21:47

Genau das habe ich mich auch schon gefragt. Die Dose ist ja eigentlich dieselbe. Nur der Name wurde eingekürzt.

Nun weiß ich ebenso wenig, ob sie nur den Namen an den aktuellen Massengeschmack angepasst haben oder ob sie auch den Tabak verändert haben.

Bei Rum&Maple haben sie z.B. den Namen vor paar Tagen geändert. Der heißt jetzt einfach "R&M", schmeckt aber wie immer und die Dose ist auch noch fast dieselbe.

Also ich denke auch inzwischen mal folgendes: Dass sie jetzt die Dosen umdesignen und die Namen ersetzen, damit sie jungen Menschen mehr gefallen, um sich somit mehr Profit durch Vergrößerung der Zielgruppe zu erhoffen. Ein Hersteller hat diesen "heiligen Grahl" entdeckt und nun springen alle auf diesen Zug auf.

Zumindest, wenn ich die beiden Versionen der Rum&Maple-Dose miteinander vergleiche, habe ich diesen Eindruck.

0

Was möchtest Du wissen?