Pfefferspray, Notfall, Messer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Pfefferspray
Pfefferspray (Strahl/Nebel/Gel/Schaum/Piexon) hat in D keine Zulassung als Abwehrspray gegen Menschen erhalten.
Desshalb darf es ausschließlich als Tierabwehrspray verkauft werden. (Muss draufstehen).
Dosen ohne diese Kennzeichnung (z.B. aus dem Ausland oder von Behörden) sind in D verbotene Waffen!
Pfefferspray als Tierabwehrspray fällt nicht unter das WaffG und unterliegt somit auch nicht den
Beschränkungen von RSG (ReizstoffSprühGeräte) mit CS/CN- Wirkstoff die erst ab 14 sind.
Es gibt KEINE Altersgrenze für Pfefferspray!
In einer Notwehrsituation darf Pfefferspray auch gegen Menschen eingesetzt werden.
Einsatz von Pfefferspray gegen Menschen ist immer eine Körperverletzung, straffrei nur bei Notwehr/Nothilfe echt. §§32StGBff

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ES1956
25.10.2016, 18:52

Der letzte Satz bedeutet dass immer wenn die Körperverletzung der Polizei bekannt wird auch Ermittlungen eingeleitet werden, bei klarer Notwehr wird aber bereits der Staatsanwalt das Verfahren einstellen.

0

Anzeigen kann jeder jeden. Das hat noch nichts zu bedeuten. Erst wenn die Staatsanwaltschaft ein Verfahren einleitet, dann hat das was zu bedeuten.

Pfefferspray ist völlig okay um sich zu wehren. Ist die Notwehr gerechtfertigt, bleibt der Einsatz gegen den Menschen straffrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein! Das fällt unter Notwehr

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter Umständen schon;

wenn du allerdings in Notwehr gehandelt hast und das auch so angesehen wird, hast du keine Konsequenzen zu befürchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?