pfefferspray - ILLEGAL!?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Pfefferspray darf man nur mit sich führen um damit Angriffe von Tieren abzuwehren. Wer es mit sich führt um es gegen Menschen einzusetzen macht sich strafbar.

http://www.pfefferspray.info/rechtliches

Lies mal hier nach.

Es ist schon eine Waffe, die aber nicht unter das Waffengesetzt fällt. Ist Gleichzusetzen mit jeder anderen nichttödlichen Waffe zB. einem Elektroschocker. Es kommt demnach an in welcher Situation du es nutzt. Wenn es klar Selbstverteidigung ist, die auch angemessen ist ( der andere wird Handgreiflich oder mehr) dürftest Du keine Schwierigkeiten bekommen, musst es aber eventuell nachweisen. Das müsstest Du allerdings auch wenn du einfach schneller zuschlagen würdest.

Mit einer Zulassung darfst du ab 14 Jahren Pfeffersprays ohne gesundheitsschädigende Reizstoffe besitzen. Solche Pfeffersprays haben ein Prüfzeichen von der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt. Diese Pfeffersprays darfst du auch zur Selbstverteidigung gegen Menschen nutzen.

Dann gibt es auch noch Pfeffersprays, die du ohne Alterbeschränkung und ohne Zulassung besitzen darfs, aber diese darfst du nur gegen Tiere einsetzen. Wenn du so ein Pfefferspray, selbst in einer Notsituation, gegen Menschen benutzt, verstößt du gegen das Waffengesetzt und bekommst eine satte Strafe.

Nein es ist erlaubt als selbstverteidigung zu benutzen. Wenn du aber mit Absicht auf Menschen rumsprühst dann krigsten Anzeige wegen Körperverletzung. Ansonsten kannst du das dabei tragen ab 16 oder ab 18 bin ich mir nicht sicher.

Du darfst es ab 18 jahren mit dir führen, allerdings nur gegen tiere einsetzen

Wenn man damit keinen Unsinn macht, ist das viel besser als nix gegen vier- oder zweibeinige Banditen auf Deutschlands Straßen.

Und als "Tierabwehrspray" gekennzeichnet darf man das auch kaufen und mitnehmen. Aber auf jeden Fall mal vorher 'ne Dose zum Testen versprühen, damit man weiß wie das funktioniert.

ich gehe nicht davon aus, hab auch eins..

Was möchtest Du wissen?