Pfefferbonsai macht Probleme! Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo beachboy777,

so wie es aussieht, hast Du ihn zu Tode gepflegt!

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&uact=8&ved=0ahUKEwid6dLH8NrKAhVGiSwKHZg0B0gQFggmMAA&url=http%3A%2F%2Fwww.bonsaipflege.ch%2F326.html&usg=AFQjCNHTpig97kQhzfq0RO0AnIuqgaykxw&bvm=bv.113034660,d.bGg

Das sieht mir sehr nach Gießfehler (Staunässe) aus, denn in dieser großen "Trainingsschale", besonders bei kühleren Temperaturen, wird der Wasserbedarf nicht sehr groß sein, darum ist es wichtig, vor dem Gießen  immer erst zu Prüfen, ob es überhaupt nötig ist!

Ich habe es auch mit düngen versucht.

Was soll denn eine bereits "halbtote" Pflanze mit Dünger anfangen? Wahrscheinlich hast Du ihm damit den Rest gegeben!

Du kannst ihn ja einmal vorsichtig aus der Schale nehmen, dann siehst Du gleich was mit den Wurzeln los ist, war er wirklich zu nass, kannst Du die schlechten Wurzeln abschneiden, das Bäumchen auf Küchenkrepp abtrocknen lassen und wieder einpflanzen! Dabei auf gute Drainage achten!

Vielleicht hast Du Glück und er erholt sich wieder!

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beachboy777
03.02.2016, 14:30

Vielen Dank für deine Tipps! Du hast Recht es War eine enorme Staunässe vorhanden. Ich lasse die Erde etwas trocknen, während das Bäumchen auf dem Papier trocknet. Ich kann nur beten, dass er es noch schafft, der Baum ist sehr wichtig für mich....

0
Kommentar von beachboy777
03.02.2016, 17:09

Ich habe noch eine Frage. Man soll einen Bonsai ja entweder in gießwasser tauchen oder abbrausen damit das Holz und die zweige feucht werden. Aber das geht ja nicht grünlich, ohne die Erde wieder vollkommen einzunässen. Was soll ich da tun?

0

Was möchtest Du wissen?