Pfandrecht der Bank? Ausnahme?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Problem ist, dass das Konto auf deinen Namen läuft bzw. auf den deines Geschäftes und ich gehe davon aus, dass du auch wirtschaftlich Berechtiger bist und demnach bei Eröffnung des Kontos angegeben hast, dass du für eigene Rechnung handelst. Damit ist alles Geld was auf dem Konto eingeht, vom Gesetz her, dein Geld. Du kannst und darfst auf diesem Konto also keine fremden Gelder, sozusagen treuhänderisch, verwalten. Dies wäre ja hier der Fall, da es nicht dein Geld ist und du für den Kunden Geschäfte abwickelst. So wie du es hier zumindest beschreibst. Ich denke du meinst es eher so, dass dein Kunde dir bereits bezahlt hat, was du ihm, vertraglich Vereinbart, verkaufen wolltest. Und damit ist es dein Geld, aber er hat einen Anspruch auf Gegenleistung. Wie du diese Gegenleistung erfüllst, ist nun dein Problem und nicht das der Bank. Ich frage mich, warum du dich nicht schon eher mit deiner Bank in Verbindung gesetzt hast, nachdem sie sich erstmals angeschrieben haben, sondern darauf gewartet hast, was passiert. Normalerweise lassen die Bankangestellten nämlich gut mit sich reden, vor allem wenn eine Firma dahintersteht. Ich würde an deiner Stelle einfach einen persönlichen Termin machen. Die Überweisung die du getätigt hast, wird höchstwahrscheinlich nicht abgebucht werden, da ich davon ausgehe, dass durch die Umbuchung nicht mehr genug Deckung auf dem Konto ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also da kann man leider garnichts machen, wenn die Bank sagt es ist weg, ist es weg :/ Mir fällt da auch nichts ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
midoro 28.03.2013, 18:48

Weil in den AGB´s steht eben dieses...:

2) Ausnahmen

Gelangen Gelder oder andere Werte mit der ausdrücklichen Zweckbestimmung für eine bestimmte Verwendung in die Verfügungsmacht der Sparkasse (z.B. Bareinzahlungen zur Einlösung eines Schecks, Wechsels oder Ausführung einer bestimmten Überweisung), so erstreckt sich das Pfandrecht der Sparkasse nicht auf diese Werte. Im Ausland verwahrte Wertpapiere unterliegen - vorbehaltlich anderweitiger Vereinbarung - nicht dem Pfandrecht. Dasselbe gilt für die von der Sparkasse selbst ausgegebenen Genussrechte/Genussscheine und für Ansprüche des Kunden aus nachrangigem Haftkapital (z.B. nachrangig haftende Inhaberschuldverschreibung)

0
MMCraZy 28.03.2013, 18:50
@midoro

Die Bank darf da nichts dran machen, wieso haben die das dann umgeschrieben, aber ich kenne das auch nur so:

Überwiesen ist überwiesen... Nur warum macht die bank das denn?? Das verstehe ich nicht

0
MMCraZy 28.03.2013, 18:54
@MMCraZy

Weisen sie die Bank mal auf die Gesetze hin, aber ich glaube das bringt nicht viel, da das Geld meistens nicht wieder rückerstattet werden darf

1

Was möchtest Du wissen?