Pfand auf O-Saft flaschen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das würde den Straftatbestand des Betruges erfüllen - wenn es denn funktionieren würde. Doch bereits der Versuch ist strafbar.

Das DPG-Pfandlogo wird mit einer Sicherheitsfarbe gedruckt, welche die (guten) Automaten erkennen. Dieses dreckige Graugrün ist also kein Zufall. Zudem liest der Automat bei Einweg auch den EAN-Code (er muss ja wissen woher die Flasche/Dose stammt) und gleicht zusätzlich die Form der Flasche mit der Datenbank ab, ob sie auch zum Etikett passt.

Auf Saft ist kein Pfand, weil irgendwelche "schlauen" Leute beschlossen haben, dass Säfte und Naktare von der Pfandpflicht ausgeschlossen sind.

Die Pfandsymbole sind mit speziellen Druckfarben gedruckt, die das Gerät erkennt. Zuhause mit einem Kopierer kriegst du das nicht hin XD

Das funktioniert aber nicht. Eine Glasflasche ist eine wiederverwendbare Pfandflasche und benötigt gar kein Etikett. Im Supermarkt wird man sofort erkennen, dass die Flasche nicht zum Pfandflaschensortiment gehört.

Wenn du aber eine Plastikflasche meinst, dann funktioniert das ebenfalls nicht, weil der Automat nicht  nur das Etikett, sondern auch die Flaschenform erkennt.

Was möchtest Du wissen?