Pfändungsschutzkonto Hoist AG

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mit wem wurden die monatlichen Raten vereinbart bzw. an wen werden/wurden die monatlichen Raten bezahlt?

Falls das Kreditportfolio von der Bank an die HOIST AG verkauft wurde, hätte man Dir das mitteilen müssen und Dich auch darüber informieren, daß eine Kontenpfändung erfolgen wird.

Auch bei sogenannten P-Konten besteht je nach Familienstand kein unbergrenzter Pfändungschutz..

Sofern es sich bei der Dame am Telefon um eine Mitarbeiterin der HOIST AG handelte empfehle ich Dir Kontakt mit einem RA oder einem Schuldnerberater aufzunehmen.

Es kann alles, was über den Freibetrag hinaus geht, gepfändet werden, ja, das ist rechtens und richtig. Was ich nicht so ganz verstehe ist, dass - wenn Du mit der Hoist AG einen Ratenzahlungsvertrag hast und auch pünktlich entsprechend mit Zahlungen einhältst - die Hoist AG trotzdem pfändet????

Was möchtest Du wissen?