Pfändungsfreigrenze Berlin?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

die Pfändungsfreigrenze wird evt in der ZPO Zivilprozessordnung festgelegt.Eine Rolle spielt,ob man alleine ist oder eine/n Ehepartner zu unterhalten hat, unterhaltsberechtigt/e Kind/er hat, eine Wohnungsmiete zahlen muss oder nicht.Einer alleine stehenden Person bleiben zb. 985,-EUR. (gerundet)Muss keine Miete gezahlt werden weil die Pers. noch bei den Eltern lebt, oder aus anderen Gründen keine Ausgaben für eine eigene Wohnungsmiete hat, zb. mietfrei wohnt, kann die Gegenseite die Absenkung der Pf.grenze beantragen.Die Pf.grenze kann in Ausnahmefällen jedoch auch angehoben werden.(auf Antrag, beim zuständigen Vollstreckungsgericht)Einfach mal googeln: DÜsseldorfer Tabelle Neue Fassung ab 1.1.2011,mfg,

Was möchtest Du wissen?