Pfändungsfreigrenze absenken bei Kindesunterhalt

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Gericht kann bei Unterhaltsforderungen den Pfändungsfreibetrag absenken, da die allgemeinen Pfändungsfreigrenzen beim Unterhalt nicht gelten.

Meißt ist es den Unterhaltsschuldner dann aber sowieso egal, wieviel er zahlt, da der Unterhalt von Einkommen vor der Berechnung des Harz 4 abgezogen wird. Da es auch auf das Einkommen Freibeträge gibt, ist man da schon vorher beim Harz 4 Bezug.

und was wenn der pflichtige nicht arbeitet? dann kann man doch auch nichts abziehen bei der berechnung von h4

0

Was möchtest Du wissen?