pfändung trotz Bafög

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wer hat die Pfändung veranlasst? Ein Gericht? Dann kann die Tochter, die die Unterhaltsklage eingereicht hat, nur wegen vorsätzlicher Vorlage ggf. falscher Unterlagen von dem Vater verklagt werden. Dann bekommt er sein Geld (von der Tochter!) zurück.

Erkundige Dich erstmal, vor solchen Antworten!

0

Welche Unterlagen sollten denn falsch sein?
Dass sie seine tochter ist, schein festzustehen. Dass sie 21 ist, kann man wahrscheinlich auch nicht anzweifeln. Und dass sie studiert, das duerfte sich wohl auch feststellen lassen. Und nun?

0

nein die tochter bzw.ihre anwältin

0

Der Bafög-Anspruch der Tochter hat nichts mit der Unterhaltsverpflichtung des Vaters zu tun, das sind zwei grundverschiedene Dinge. Solange die Tochter in der Ausbildung ist, besteht Unterhaltsanspruch!

mag ja sein aber der unterhaltstitel geht nur bis zum 18. lebensjahr

0

mag ja sein aber der unterhaltstitel geht nur bis zum 18. lebensjahr

0

Wenn gepfändet wird, kann von Vornherein der Unterhalt nicht unrechtmässig sein, sonst würde nicht gepfändet! Bafög entbindet nicht von Unterhaltszahlungen!

Was möchtest Du wissen?