Pfändung nach Schlusstermin

3 Antworten

Dein Mann hat eine Abtretungserklärung unterzeichnet. Bis zum Ende der Wohlverhaltenpseriode muss er also seine pfändbaren Einkommensbeträge an den Treuhänder abgeben.

Ist die Wohlverhaltensphase denn schon beendet und Restschuldbefreiung erteilt worden?

Wenn die Wohlverhaltensphase vorbei ist dann kann er über alles verfügen. Sollte jetzt einfach nur das Insolvenzverfahren beendet sein (also Beginn der Wohlverhaltensphase) dann nicht.

Fast richtig. Als Beginn der Wohlverhaltensperiode ist der Verfahrensbeginn und nicht der Abschluss maßgeblich.

1

trotz Beendigung des Insolvenzverfahren besteht weiterhin eine Pfändung auf Bausparvertrag

Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen. Ich habe seit einem Jahr mein Insolvenzverfahren beendet und es besteht nach wie vor eine Pfändung auf meinem Bausparvertrag durch einen Gläubiger, der im Insolvenzverfahren dabei war. Was kann ich jetzt machen, damit die die Pfändung runter nehmen? Könnte ich durch das Amtsgericht einen Beschluss erlangen?

...zur Frage

Insolvenzverfahren - AG ist Drittschuldner

Guten Morgen!

Ich bin in der Lohnbuchhaltung tätig - bei einen Arbeitnehmer von uns wird Unterhalt vom Lohn gepfändet und eine normale Pfändung hat er auch noch. Nun wurde das Insolvenzverfahren eröffnet - wer bekommt welches Geld? Alles der Insolvenzverwalter? Oder zahlt man als Arbeitgeber den pfändbaren Betrag weiter an die Gläubiger? HILFE !!!!!!

...zur Frage

Wird ein Betrag über den gesetzlichen Freibetrag automatisch gepfändet?

Ich habe ein p konto und bin in einer Privatinsolvenz. Da ich momentan im Krankenstand bin und auf den letzten Lohn warte, wo auch meine Urlaubstage ausbezahlt werden, wollte ich wissen, ob das, was über die 1.045€ geht (mein Freibetrag) automatisch vom Treuhänder gepfändet wird? Pfändung auf dem Konto liegt keine vor.

bitte nur ernstgemeinte Antworten.

...zur Frage

Lohnpfändung trotz <Freibetrag?

Moin! Kann der Lohn gepfändet UND (!) abgezogen werden, trotz das der Betrag unter den rund 1070€ Freibetrag liegt ? (Auszahlungsbetrag also 900€ statt 1070 in meinem Fall) Die Steuerberaterin der Firma meint, es sei eine "spezielle Pfändung" wo der Freibetrag unrelevant ist.

Das will mir nicht einleuchten, wozu gibt es den denn dann ?

...zur Frage

Darf eine Pfändung zweimal gepfändet werden.

Ich habe eine Pfändung auf meinen Konto vorgemerkt, die seit zwei Jahren nicht gepfändet werden kann, da mein Einkommen unter den Pfändungsbetrag liegt. P-Konto. Jetzt habe ich die Pfändung mit der gleichen Bearbeitungsnummer erneut erhalten über einen Gerichtsvollzieher. Nur der Betrag hat sich erhöht. Ist das zulässig.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?