Pfändung - Können Gegenstände mitgenommen werden, welche den zu schuldenden Betrag erheblich übersteigen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Grundsätzlich soll der Wert des gepfändeten Gutes den zu pfändenden Betrag nicht wesentlich überschreiten. Aber mal angenommen, der Rechner ist das einzige bei dir von Wert und der Gläubiger lässt sich auch nicht auf Ratenzahlungen ein. Dann kämen zwei Szenarien in Betracht. Zum einen die sogenannte Ersatzpfändung. D.h. der Gerichtsvollzieher nimmt deinen Rechner mit und du bekommst einen günstigeren als Ersatz. Oder er wird gepfändet und versteigert.  In beiden Fällen bekämst du das bei einer Versteigerte Geld abzüglich der Forderungen und Gebühren erstattet.

Am besten wäre es gewesen, du hättest dich mit dem Gläubiger auseinander gesetzt bevor das Verfahren beim GV auf dem Tisch gelandet ist.

Das kann man so allgemein bezüglich des Rechners nicht beantworten, aber: es darf in jeder Höhe gepfändet werden bis die Summe vermutlich mindestens erreicht wurde.

Beispiel: Eine Fluggesellschaft schuldete einem Passagier 600 Euro oder so. Daraufhin wurde eines ihrer Flugzeuge fast gepfändet. Die haben dann ganz schnell bezahlt.

Eine Quelle: https://www.welt.de/wirtschaft/article154000749/Gerichtsvollzieher-will-Condor-Flugzeug-pfaenden.html

Prinzipiell ja, wenn der Rechner ausschließlich privaten Zwecken dient. Der würde dann versteigert, einen eventueller Überschuss geht an dich.

Ich benutz ihn dazu Youtube-Videos zu machen und damit verdiene ich auch ein wenig geld.. Wie schauts da aus? Weißt du das?

0
@collin12345

Ganz allgemein steht dir heutzutage ein einfacher PC zur Verfügung. Um Bewerbungen zu schreiben u.ä. Youtube-Videos um ein zwei Euro monatlich zu verdienen ist kein Grund, ihn grundsätzlich behalten zu dürfen. Wie hier schon steht, käme ggf. eine Austauschpfändung in Betracht.

0

Mitgenommen wird erstmal gar nichts...da kommt lediglich der sogenannte "Kuckkuck" drauf, ein Aufkleber der besagt das das geraet gepfaendet wurde...und das auch an einer Stelle an der es niemand sieht.

Klar, der wird dann verkauft und wenn nach Abzug des Betrages und der Gebühren noch etwas übrig bleibt, bekommst du den Rest ausgezahlt.

Dazu sei och gesagt, dass dies das einzige Gerät ist was ich habe, welches mir Informationen über die "Außenwelt" liefert. Sprich: Ich habe kein Radio, kein Fernseher, kein Handy...

0

Ich sage doch es klärt sich ^^ habe noch 10€ zu zahlen an die Kasse und dann isses Weg ^^

Was möchtest Du wissen?