Peugeot 307, Probleme mit Automatikgetriebe?

2 Antworten

Nur mal kurz was mich etwas verwirrt : Du musst bis 3000 im ersten Gang fahren und dann mit Zwischengas schalten ? Bei Automatik ? Komisch....

Aber vielleicht stimmt etwas mit dem Wandler oder den Gängen im Getriebe selbst nicht. Am besten wäre es das Auto zur Diagnose in eine Werkstatt zu geben, so ein Getriebe ist etwas kompliziertes was man nicht leicht selbst machen kann.

Gib auch mal bei der Suchmaschine mit G ein : Peugeot 307 Automatik Probleme ein (oder ähnliche Suchbegriffe), es gibt mehrere Autoforen / Hilfsforen speziell für Autos (und auch für Peugeot) im Internet wo vielleicht andere Besitzer dieses Fahrzeuges die selben Probleme haben / hatten und berichten.

Danke, aber an den Gängen kann es meiner Meinung nicht liegen, da ich manuell problemlos alle Gänge schalten kann. 

Zum Peugeothändler will ich ja gerade nicht, nur im absoluten Notfall. 

0
@Betzi1965

Das wäre ein Notfall. Wenn es auch "nur" im Automatikbetrieb so ist kann trotzdem etwas vorliegen mit den Gängen, dem Wandler etc.

Im schlimmsten Fall würde sich ein Bauteil lösen können (zum Beispiel ein Zahnrad) was dann mit hoher Drehzahl erstmal die restlichen Gänge zerstören könnte und eventuell auch das Gehäuse kaputt schlägt. Ja, sowas ist schon vorgekommen.

Spar dir also nicht den Weg zur Werkstatt, sonst stehst du irgendwann ganz da. Aus "kleinen" Problemen wird auch mal schnell was ärgerliches.

0

Ölstand stimmt? Wartungsintervalle eingehalten?

Falls nein, würde ich zunächst mal einen Getriebe-Ölwechsel empfehlen. Das hilft oft schon


Danke, Wartungsintervall habe ich eingehalten. Für das Getriebe ist aber nichts vorgesehen, da dies wartungsfrei ist. 

0

Was möchtest Du wissen?