Peugeot 206 springt nicht an, Bremse lässt sich nicht drücken?

2 Antworten

Die Bremse lässt sich bei nicht laufendem Motor nur ungewohnt schwer treten weil die Bremskraftunterstützung fehlt. Das fühlt sich dann an als könne man sie gar nicht treten.

Zum Startproblem hätte ich nun gesagt dass der Anlasser defekt ist, bei warmem Motor thermisch leicht verzogen dass der festhängt. Kommt mittlerweile erschreckend oft vor da der nicht mehr geschmiert wird.

Aber Du schreibst von einem Stottern, demnach startet der schon, nur springt der nicht an. Bevor man da weiter überlegt sollte klar angegeben werden was genau passiert wenn man erfolglos startet.

Okay, ja ich kenn mich jetzt auch nicht so gut aus, also das Auto stottert. Also muss ich das Auto in die Werkstatt. Weißt du was genau repariert werden muss und wie viel das in etwa kostet?

0
@Dirni007

Macht der nur Klack bei jedem Startversuch oder macht der ähuwähuwäh...beim Startversuch? Oder scheint der Motor anzuspringen aber läuft nicht weiter?

0

Also normalerweise dreh ich den Schlüssel, dann kommt das "stotter" Geräusch zweimal, dann ist der Motor an und ich kann den Schlüssel loslassen. Wenn er nicht anspringt, Dreh ich den Schlüssel, dann komm das Geräusch, und da bleibt es dann, wenn ich den Schlüssel loslasse, geht der Motor wieder aus, wenn ich den Schlüssel halte beim starten, dann stottert das Auto ununterbrochen.

0
@Dirni007

Also springt der einfach nicht an. Als erster Verdächtiger wäre da der Temperaturfühler am Motor der evtl defekt ist oder die Verbindung dahin unterbrochen ist. Dadurch bekäme die Gemischaufbereitung die Information dass der Motor kalt ist, wirklich kalt springt der dann super an, nur warm versäuft der.

Wäre nicht grade teuer den zu ersetzen.

0

Sehr guter Einwand, daran hatte ich garnicht gedacht

0

Läuft der Motor allgemein schlecht wenn er warm ist , oder springt er wirklich einfach nur nicht mehr an?

Ferndiagnose ist im allgemeinen immer schlecht. Es gibt viele Fehlerursachen die für dieses Verhalten verantwortlich sein können.

Ich hatte das schon bei zwei verschiedenen Fahrzeugen:
1. Bei einem Mazda 323 1.5i , er verlor um so wärmer er wurde immer mehr an Leistung und sprang dann auch nicht mehr an bis er abgekühlt war.*Ursache war: bei erhöhter Temperatur im Motorraum fing der Kraftstoff in den Leitungen im Motorraum an zu sieden. Ergo brach die Einspritzung zusammen*

2. Bei einem Motorrad hatte ich das Problem auch . Allerdings lief es tadellos solange der Motor lief. Stellte ich es ab um kurz zu tanken ect. Spange der Motor nach kurzer Standzeit nicht mehr an. Erst als er abgekühlt war sprang er tadellos an.*Ursache war: auf Grund der Wärmeausdehnung an der Zündkerze war der Abstand der Eleltrode zu groß, bzw. Die Zündspule zu schwach*.

Das Auto fährt normal, auch wenn er schon warm ist, de Emotionen springt einfach nur nicht an.

0

Der Motor*

0

Das mit der Bremse ist so , weil die Unterdruckunterstützung des Motors fehlt.

0

Was möchtest Du wissen?