Peugeot 206: Kühlwasser läuft aus

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hallo,du schreibst was von tropfen....ich sehe das schon als laufen an....wenn du schon einige liter nachgekippt hast.....es wird wohl die wasserpumpe sein,denn so massiven wasserverlust bekommt man nur bei einem schlauch+kühlerplatzer oder wasserpumpen defekt.....wenn die werkstatt nicht zu weit weg ist kannste wasser nachfüllen und rüberfahren....ansonsten würde ich den wagen abschleppen lassen....denn bei zu starker überhitzung,könnte die zylinderkopfdichtung auch noch einen schaden davon tragen und das wären unnötige zusätzliche kosten....wird richtig teuer dann....kurze stecke viel wasser mitnehmen....wenn temperatur steigt sofort nachfüllen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von emhaj
16.06.2011, 12:51

habe den motor jetzt 5 min lang bei offenem und randvollen ausgleichsbehälter laufen lassen => kein wasser ist in den kühler nachgelaufen. der stand im ausgleichsbehälter ist sogar leicht angestiegen. die wassertemperatur am instrument ist in der zeit auch leicht angestiegen. das sollte reichen, um morgen die 2 km zur werkstatt bergab zu fahren.. ;-)

0

Ich vermute auch Mal daß die Wasserpumpe defekt ist.Um den Wagen ein Stück von A nach B zu fahren: 1. Deckel vom Ausgleichsbehälter öffnen 2.Wasser auffüllen 3. Motor starten 4. Behälter weiter auffüllen bis sich nichts mehr auffüllen lässt 5. Behälter schließen 6. losfahren und dabei unbedingt die Temperatur beachten 7.Falls die Temperatur in den roten Bereich steigt Motor sofort aus machen und abkühlen lassen sonst droht Motorschaden. Achtung! Bei heissem Motor droht Gefahr durch verbrühen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der "Ausgleichsbehälter" ist ja genau dazu da: Ausgleich der Flüssigkeiten. Wenn das aufgefüllte Wasser nicht nachgeflossen ist, dann wohl, weil im Kühler noch genug Flüssigkeit ist.

So lange noch Flüssigkeit im Ausgleichsbehälter ist, kannst du die Fahrt zur Werkstatt wagen. 5-10 Minuten Fahrt sollten auch bei undichter Kühlung nicht sofort zur Überhitzung führen. Aber behalte die Motortemperatur während der Fahrt im Auge!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst das Wasser bei laufendem Motor in den Ausgleichsbehälter füllen, dann läuft das besser in den Kühler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also habe ich den Ausgleichbehälter, der leer war mit Wasser aufgefüllt. Das läuft aber nicht in den Kühler nach.

Wie wärs mit Motor laufen lassen, damit die Wasserpumpe arbeitet?

Was kann ich konkret tun um den Wagen für eine kurze Fahrt zu einer nah gelegenen Werkstatt fit zu machen?

Einen Kanister mit Wasser als Reserve ins Auto legen, mehr nicht. Wenn die Kiste allerdings auf 20 Meter das komplette Wasser verlieren sollte, hilft nur noch abschleppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das passt schon. Wenn der Ausgleichbehälter voll ist, sollte es bis zur Werkstadt reichen. Aber achte bei der Fahrt auf die Temperaturanzeige, sollte sie über 100 gehen, musst du nochmal nachfüllen, also nimm eine Flache Wasser mit.

Übrigens: ganz kleine Löcher kann man mit einem Kühlerdichtmittel, das man dem Kühlerwasser beigibt, eventuell flicken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fitschi100
16.06.2011, 11:28

dazu solltest du schreiben das der wagen warm sein muß und die heizung auf aus,damit der wärmetauscher nicht dicht wird von dem zeugs....

0

Laß den Motor 5 Minuten laufen, damit daß Wasser Richtung Kühler gepumpt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wasser auffüllen und hoffen, dass er nicht zu heiß wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?