Pest: zeitlich/ räumlich begrenzt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gab sowohl räumlich begrenzte Pestfälle als auch globale Fälle; insbesondere während des 14./16. Jhd.

Übrigens: der heutige Personalausweis hat seinen Ursprung in den Pestepedemien des Mittelalters; damals brauchte man einen sogenannten "Pestbrief" um von einer freien Stadt (Region) in die Andere umzusiedeln; dieser bescheinigte, daß die Stadt (Region) aus der man kam, pestfrei war- später hatte dann die Obrigkeit den Schluß gezogen, daß man ja im Prinzip solch einen Ausweis zur Identifizierung von Individueen einführen könnte.

Dieser Zusammenhang ist (im Umkehrschluß) in England erkennbar: England war von der Pest verschont geblieben - deshalb gibt es bis heute in England keinen Personalausweis...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kunfilum
27.08.2016, 02:10

England wurde von der Pest doch gar nicht verschont?

0
Kommentar von Fontanefan
27.08.2016, 19:57

Globale Pestepidemien gab es nie. Im Mittelalter wurden wegen fehlenden Kontakts Amerika und Australien nicht erreicht. Danach kam es nicht wieder zu so flächendeckenden Epidemien wie beim "Schwarzen Tod".

Außerdem ist es ein innerer Widerspruch, zu behaupten, England wäre von der Pest verschont geblieben, und gleichzeitig, Pest habe sich global ausgebreitet. 

0

Das ist ja FURCHTBAR !!!! Ihr habt gerade die Pest - und das sogar im Unterricht !

Ich wünsche euch von Herzen schnelle Genesung !!!!!!!!!!!!!

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?