Personalpronomen & Artikel

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Da habt Ihr aber alle mal ordentlich danebengegriffen. So einfach ist das nämlich alles nicht. "Der, die und das" zum Beispiel können nämlich sowohl Artikel als auch Pronomen sein, was  von der Syntax (Stellung im Satz) und der Semantik (Sinn) abhängt.

Bsp.: Ist es die da, die da am Eingang steht? (Fanta 4) = (Demonstrativ-)Pronomen

Weitere Beispiele hier:

http://www.canoo.net/services/OnlineGrammar/InflectionRules/FRegeln-P/RelPron-der-die-das.html

Der Unterschied ist der, dass Pronomen im Gegensatz zu Artikeln satzgliedfähig sind.

Schönen Abend

DT

Dann versuchen wirs mal anders: Die Personalpronomina stehen als Stellvertreter eines Nomens, und zwar im Singular und Plural für den Sprecher (ich, wir), für den Angesprochenen (du, ihr) und für den Besprochenen (er/sie/es, sie). Der Artikel hingegen ist durch Numerus, Kasus und Genus auf das Nomen bezogen und ist dessen kongruenter Begleiter.

Ja, ist klar. Das sagt ja im Grunde auch nichts anderes aus, als die anderen Antworten. Vllt denke ich auch nur, dass es komplizierter ist...?! Allerdings ist es dann doch recht verwunderlich, dass Artikel & Personalpronomina so unzertrennlich in der Grammatik sind... Danke für die Bemühungen!

0

Personalpronomen: ich, du, er, sie, es, wir, ihr, sie Artikel: der, die das Unterschied: Mit den Personalpronomen werden Personen bezeichnet. Der Artikel steht mit dem entsprechenden Geschlecht vor Substantiven.

Jawohl! Noch eins:

Die Pronomina ersetzen ein Substantiv; die Artikel dagegen stehen zusammen mit einem Substantiv.

0

Auch wenn der Eintrag schon alt ist, hoffe ich dass ich trotzdem anderen Nachzüglern helfen kann :D 

Im Grunde total einfach: das Pronomen ERSETZT den Artikel! Also DER (Artikel) Mann ---> er (Pronomen). 

Etwas kniffeliger wird's beim Demonstrativpronomen bzw. -artikel:

- DIESE Kiste (= Artikel)

- Welchen Kuchen hätten Sie gern? DIESEN (hätte ich gern) (=Pronomen)

Ich hoffe ich konnte helfen :)

http://www.gottwein.de/Ian/LGrLkI07.php

Das ist zwar für Latein, aber es erklärt die Personalpronomina auf Deutsch! Mit einer netten Geschichte dabei... einfach lesenswert!

Wie hast du denn dein Abitur bekommen?

Na was meinst du denn? Indem ich auf einer Hauptschule rumgelungert bin & Kekse gegessen hab.

0

Na was meinst du denn? Indem ich auf einer Hauptschule rumgelungert bin & Kekse gegessen hab. Ich versteh übrigens nicht, warum so schnell solche Fragen gestellt werden, wenn ich doch eigentlich nur eine Antwort auf meine Frage haben wollte. Das, was ihr alle geschrieben habt, ist mir mehr als bewusst gewesen. Ich bin nur davon ausgegangen, dass es etwas komplizierter ist als das, weil es in meinem Grammatik-Buch nunmal so dargestellt wird!

0

http://cornelia.siteware.ch/blog/wordpress/2008/10/19/artikel-und-pronomen-fur-anfanger

Artikel: der, die, das, einer, eine, eines

Personalpronomen: ich, du, er, sie, es, wir, ihr, sie.

.

Ich hoffe übrigens, dass Du weder Germanistik noch Grundschullehramt studierst ... ;-)

DH!

0

Danke für die Antwort, aber ich glaube, das wäre zu einfach. Es gibt ja noch die Flexion nach dem Kasus etc. Ich wälze seit einigen Stunden mein Grammatik-Buch & dort kann ich den Unterschied auch nicht herauslesen. Die Artikel & Personalpronomina werden hier in einem Kapitel zusammen aufgeführt & behandelt, aber ein klarer Unterschied wird nicht aufgezeigt.

0

Nein, Gott sei Dank studiere ich weder das eine noch das andere, sondern Gebärdensprache. Ich muss nun aber die Pronomen in der DGS & in Deutsch vergleichend gegenüberstellen. Alles, was bisher an Antworten kam, ist sehr nett, aber das wusste ich bereits in der Grundschule... ;) Mein Grammatikbuch & die Verwirrung heut im Seminar als dieses Thema aufkam, lässt vermuten, dass es nicht so simpel ist, wie alle vermuten...!?!

0

Was möchtest Du wissen?