Personalfragebogen gleich Arbeitsvertrag, Kündigung während Schwangerschaft ?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ein befristeter Arbeitsvertrag muß, m.W.n., in D schriftlich erfolgen, Arbeitsvertrag, dort müssten ja auch die Bedingungen festgelegt sein.

Eine Kündigung ist mit der Schwangerschaft ebenfalls nicht möglich.  Das stimmt also nicht was der AG sagt.

Allerdings würde ein befristeter Vertrag mit Ablauf einfach auslaufen, also nicht automatisch verlängert oder so.

Wenn du jetzt also keinen befristeten, schriftlichen Arbeitsvertrag hast, könnte es sein, das ein unbefristetes Arbeitsverhältnis entstanden ist, mit Kündigungsschutz usw.

Zu deinem Recht wird dir ggf. das Arbeitsgericht verhelfen können. Kündigungsschutzklage muß innerhalb einer Frist von 3 Wochen erhoben werden!

Ich denke es werden noch die Spezialisten für Arbeitsrecht antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lies hierzu u.A. :

Kündiung Schwangere während der Probezeit und bei einem ...

www.frag-einen-anwalt.de/Kuendiung-Schwangere-waehrend-der-Probezeit-und-bei-...

Kündigung und Kündigungsschutz in der Schwangerschaft | Kanzlei ...www.kanzlei-hasselbach.de › Magazin › Arbeitsrecht › Kündigung

Kündigungsschutz auch bei Schwangeren während der Probezeit ...https://rechtsanwaltarbeitsrechtberlin.wordpress.com/.../kundigungsschutz-auch-bei-sc...

Liegt hier kein schriftlicher Arbeitsvertrag vor, dann gilt wohl auch keine Befristung. Dann lasse Dich bitte in jedem Fall juristisch beraten.

Bitte beachte die Frist zur Klage !! 3 Wochen ab Kündigung. Sie könnte ein unbefristetes Arbeitsverhältnis feststellen.
Bitte sofort zum Anwalt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
wilees 08.08.2016, 18:18

Ich hoffe Du hast den Briefumschlag mit dem Dir Kündigung zuging noch.

0

Was möchtest Du wissen?