Personalbogen nach einem Monat Ausbildung gekündigt im Personalbogen verschweigen?

9 Antworten

Es sollte schon mit offenen Karten gespielt werden. Du hast doch den Ausbildungsvertrag schon? Für den Ausrutscher von 2008 hasr du doch sicher eine akzeptable Erklärung?

na ja , ich dachte vieleicht meldet sich hier an Anwalt oder Jurastudent, der mir genau sagen kann, ob es eventuell die "Ausnahme der Regel" gibt. Na ja jedenfalls habe ich die Sache im VR nicht erwähnt weil ich nicht nach gefragt wurde und ich habe Berufsorientierungsphase geschrieben. Na ja, die hatten halt einen anderen Eindruck von mir und haben wenn anderes erwartet, also die haben so schnell wie möglich einen Azubi gesucht, und ich kann ziemlich überzeugend sein, wenn ich will. Und die haben halt kaum Fragen gestellt, die beim vr wichtig sind, damit man fesstellen kann ob der azubi ins unternehmen passt und ich brauchte halt schnell eine ausbildung und das war mir ganz recht. Und können die denn bei der Stelle nachfragen und sind die berechtiget Auskunft zu geben darüber? ich würde sagen "Die hatten andere Vorstellungen über den Auszubildenen" und dazu kann ich nicht sagen dass sie so schnell wie möglich einen Auzubi gesucht haben. Das klingt dreist oder?

Und innerhalb der Probezeit kann man ohne Angaben von Gründen gekündigt werden. Muss ich dem Personalbogen die Kündigung zufügen? Das geht doch zuweit oder? und das war für bürokauffrau im altenheim, ich hatte unter anderem nich die ausstrahlung gegenüber den alten menschen und war noch nicht so selbstsicher , und jetzt werde ich SoFa.

0
@Hani1989

jedenfalls sind das die gründe die mir gennannt worden sind.

0
@Hani1989

Also was kann ich da falls ich das da reinschreiben muss, (wer weiß vieleicht meldet sich ja wer, der eine gegenteilige Antwort hat, von dem was ich hier so lese,) als Begründung angeben? Also wie bereits gesagt. innerhalb der Probezeit, entsprach nicht den persönlichen Vorstellungen (oder Anforderungsprofil) ?

0

Das ist ja nur eine kurze Zeit, aber warum wurde Dir gekündigt? Der Grund kann ja nicht so weltbewegend sein, sonst hätte der Lehrer Dir sicherlich geraten, das anzugeben.

Werde ich im Öffentlichen Dienst gekündigt? HiLFE habe angst!?

Hallo, arbeite seit gut 5 Jahren im Öffentlichen Dienst als Sachbearbeiter inkl Ausbildung und bin 22 Jahre alt. Seit gut 1Jahr bin ich gewechselt in die Tochtergesellschaft und laut Aussage von Chef verichte ich meine Arbeit nicht gut. Die 1. Arbeit konnte ich 6 Monate nicht ausführen, da ich evtl kognitiv nicht in der lage war und jetzt seit gut 5 Monaten bin ich in einer anderen Abteilung und laut Aussage von den Kollegen mache ich noch sehr viele fehler. Habe jetzt in ca 3 Wochen ein Gespräch mit dem Leiter, mit meinem letzten Vorgesetzten und mit meinem jetzigem Vorgesetzen.

Ich werde momentan als " dummen " Kollegen dargestellt, dass sagt der Vorgesetzter nicht direkt quasie durch ein Blumenfeld mit Andeutungen und etc.

Neben mir ist seit gut 3 Monaten ein Kollege, der mir über die Schultern schaut. Jedesmal wenn ich sage ich brauch keinen, sagen die anderen Kollegen ich brauch einen und soll noch nicht alleine arbeiten.

Ich arbeite in einem Öffentlichen Konzern wo ca 60% der Belegschaft nocht Beamte sind.

Bin Angestellter.

Meine Frage; kann mich der Chef fristlos wegen unzureichender Arbeit kündigen oder ähnliches. Was würde auf mich beim Gespräch zu kommen, was glaubt ihr ?

Sollte ich im Vorfeld den BR bitten beim Gespräch dabei zu sein. ?

Habe extreme existens ängste..

...zur Frage

Was gebe ich bei der Abschlussnote an im Personalbogen, wenn ich sie noch gar nicht weiß ?

Hallo... ich soll für meinen Ausbildungsvertrag einen personalbogen ausfüllen.. dabei soll ich die Note meines Abschlusszeugnisses angeben... die weiß ich doch aber noch gar nicht, weil ich meinen Abschluss erst im Juni nächsten jahres mache/habe und die Ausbildung auxh erst nächstes Jahr beginnt.. jetzt weiß ich nicht so recht was ich da eintragen soll... kann jemand helfen ?

...zur Frage

Welches Datum ist richtig?

In meiner Bewerbung möchte ich mein letztes Arbeitsverhältnis zeitlich angeben. Dieses war vom August 2015 bis zum 31.01.2016. Schreibe ich 08/2015; bis 01/2016 oder 02/2016?

...zur Frage

Personalbogen - Ausbildung: Schulbildung

Ich habe kürzlich die Zusage für meinen Ausbildungsplatz erhalten. Nun wurde mir ein Personalbogen zugeschickt, den ich ausfüllen soll.

An einer Stelle soll ich meine Schulbildung angeben (von-bis; Abschluss als...; Ergebnis). Da ich aber erst im Sommer mein Abitur mache, habe ich noch keinen Abschluss. Soll ich das Feld einfach frei lassen oder "Abitur voraussichtlich ...." oder etwas ganz anderes schreiben?

Ich bitte um schnelle Hilfe. Danke schonmal im Voraus ;-)

...zur Frage

Kann man einen Betriebsrat komplett austauschen?

Und zwar geht es hier um den öffentlichen Dienst (Verkehrsunternehmen) wo grade der komplette alte Betriebsrat mit Pauken und Trompeten abgewählt wurde weil er jahrelang (wo auch keine Wahlen stattfanden bzw, nur bestimmte Leute gefragt wurden) nicht die Intressen der Angestellten vertreten hat sondern diese nur torpediert hatte wo es ging.

Jetzt will die Chefetage das mindestens 1 / 3 des Betriebsrates aus den alten Mitgliedern besteht weil die frischgewählten keine Erfahrung haben. Die Angestellten wollen die alten "Betriebsverräter" aber nicht haben. Müssen die Chefs den neuen Betriebsrat akzeptieren oder dürfen sie eine gewisse Quote an "erfahrenen" Leuten einfordern?

...zur Frage

wie oft darf ein befristeter Tarifvertrag im öffentlichen Dienst verlängert werden?

ich habe am 15.11.2013 einen befristeten Tarifvertrag ohne Sachgrund unterschrieben. befristet ist er bis zum 15.11.2015. Also zwei Jahre. Heute wurde mir schriftlich und mündlich mitgeteilt, dass mein Vertrag verlängert wird. Vertragsende wäre laut Schreiben der 19.11.2016. Meine Frage(n) lautet nun: wie oft darf er noch verlängert werden? ich hoffe so sehr auf einen unbefristeten Vertrag. Und warum ist jetzt Verteagsende der 19.11.2016 und nicht der 15.11.2016? Der Vertrag entstand ohne eine Ausbildung bei der jetzigen Bundesbehörde. Soll heissen, ich habe meine Ausbildung in einer anderen Bundesbehörde abgeschlossen. Das Internet verrät mir leider nicht viel, oder ich finde es einfach nicht. Aus den den Gesetzen werde ich leider nicht wirklich schlau.:( über eine Erklärung ohne Amtsdeutsch würde ich mich sehr freuen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?