Personalausweis erneuern und gleichzeitig den Zweitwohnsitz als Erstwohnsitz ändern...?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Die Beantragung eines neuen Ausweises erfolgt beim zuständigen Passamt deiner Kommune (Stadt-/Gemeindeverwaltung), die Änderung der Anschrift erledigt man beim Einwohnermeldeamt der gleichen Behörde.

Zuerst würde ich meine Anschrift (Zweitwohnsitz in Erstwohnsitz ändern) erledigen und danach den neuen Personalausweis beantragen. Falls der Zweitwohnsitz nicht in der gleichen Stadt/Gemeinde wie dein jetziger Erstwohnsitz liegt, musst du bei beiden Meldeämtern vorsprechen.

Ein Tipp zum Personalausweis: Bis Ende Oktober kannst du noch den "alten" Perso beantragen, der so um die 10 EUR kostet, danach gibt's nur noch den neuen, der dann gleich mal rund 29 EUR kostet! Beeil dich also, wenn du Geld sparen willst ;)

Wenn du das diese Woche noch machst, kostet er 8 Euro. Danach wird er dich, wenn du schon über 24 Jahre bist, 28,80 kosten, sonst 22,80. Klar geht das. Du meldest dich erst um, danach wird ein neuer Perso beantragt und da steht dann die neue Hauptwohnsitzadresse drin. Das machst du beim gleichen Amt.

Das geht alles gleichzeitig - und für den Perso würde ich in dieser Woche noch hingehen, es sei denn, du legst Wert auf den neuen (aber auch teureren) Personalausweis.

.

Es könnte durchaus sein, dass du, besonders in größeren Städten, heute und morgen mit längeren Wartezeiten bei der Ausweisbehörde rechnen musst.

Was möchtest Du wissen?