Personalausweis abgelaufen in Norwegen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe heute mit der Botschaft telefoniert. Die meinte das wäre absolut kein Problem und innerhalb der EU ginge das sogar bis zu einem Jahr nach Ablaufdatum innerhalb der EU wenn es nur um die Ausreise geht.

Ernestine178 08.08.2014, 15:33

Seit wann gehoert Norwegen zur EU?

0
Ernestine178 08.08.2014, 15:33

Seit wann gehoert Norwegen zur EU?

0

Schau mal wo sich in deiner norweg. Nähe das nächste Deutsche Konsulat oder ggf. die Deutsche Botschaft befindet und rufe dort mal an. Die kennen die Gepflogenheiten im Ländle und können dir wenigstens schon sagen wie es in dem Fall weiter geht. Andererseits kannst Dich dich auch mal mit der örtlichen Polizeidienststelle in Verbindung setzen.

Das geht nicht, du solltest mal bei der deutschen Botschaft vorbeigucken, die sind dafür Zuständig dir Reiseformulare zu besorgen. Du bist nämlich nicht nachweislich Deutscher wenn du einen abgelaufenen Ausweis hast.

Du solltest die deutsche Botschaft (Konsulat) in Norwegen aufsuchen, um Dir ein Ersatzdokument ausstellen zu lassen.

Nein, das ist nicht egal. Ich kapier das nicht. Das Ablaufdatum steht im Perso, ist also seit zehn Jahren bekannt. Wende dich an das deutsche Konsulat in Norwegen.

Also einen gültigen Personalausweis solltest du schon haben, ohne den geht es wohl nicht. Kannst es ja versuchen, wirst es dann am Flughafen beim Zoll sehen.

Das ist eine blöde Sache. Wenn der Perso gerade erst abgelaufen ist, dann drücken die meisten Zöllner schon noch ein Auge zu, wenn man total überrascht tut und das entschuldigt. Hast du aber Jemand fieses, dann wirds richtig Mist. Also besser vorher zur Botschaft ;-)

Ernestine178 08.08.2014, 07:47

Die Frage ist auch, ob die Fluggesellschaft sie/ihn mitnimmt. Ansonsten wird wohl keine Kontrolle statt finden.

0
BerndStephanny 08.08.2014, 09:21

Das hat nix mit fies zu tun. Es gibt Gesetze und Bürgepflichten, die jeder einzuhalten hat.

0
Ernestine178 08.08.2014, 10:47
@BerndStephanny

Wer hat denn gesagt, dass hier jemand fies ist? Das ist auch keine blöde Sache, wie BarcaLona schreibt. Eine blöde Sache ist m.E. etwas, das einen unverschuldet trifft. Wie ich schon an anderer Stelle schrieb, ist das Ablaufdatum des Personalausweises normalerweise bei Ausstellung, also i.d.R. zehn Jahre vorher bekannt. Wenn dann jemand nicht rechtzeitig einen neuen beantragt, ist das keine blöde Sache, sondern eigenes Verschulden. Jedenfalls kann er/sie sich nicht damit herausreden, es nicht gewusst oder zu spät erfahren zu haben.

0

Was möchtest Du wissen?