Personal Trainer notwendig als Anfänger?

3 Antworten

Hey,

also sinnvoll in vielen Fällen ja, damit er Dir die Ausführung richtig erklärt. Mache am besten mal ein Probetraining und guck, wie es Dir gefällt. Achte unbedingt darauf, dass er kompetent ist (Also vorher mal selber über Ausführungstechniken informieren und die dann abgleichen mit den Formen von dem Trainer).

Ich bin damals ohne Trainer gestartet, dass ist mMn auch kein Problem, WENN man sich selber ständig kontrolliert (durch filmen und in den Spiegel schauen!). Und man zu Beginn von sich aus auch lieber erstmal weniger Gewicht nimmt, um die Technik richtig auszuführen.

Schätze Dich also am besten mal selbst ein und sei ehrlich zu Dir, wenn Du es ohne Trainer machst gehört halt mehr "Disziplin" dazu.

Ich hoffe ich konnte Dir helfen. :)

Viele Grüße,

Lukas Warnecke

Meiner meinung nach wenn du keine vorhergehenden Verletzungen oder schmerzen in gelenken oder muskeln hast ist es blödsinn, wenn du hingegen schon was wie knorpelschaden in den Knien ein schiefes Becken oder Probleme im rücken hast oder hattest wäre es nicht schlecht da der Personal trainer auf deine bedürfnisse bzw auf deine vorerkrankungen einzugehen und schonende aber wirksame Übungen und trainingseinheiten macht.

Dass es wenig Wege gibt sein Geld mehr zu verschwenden. Wenn du im Studio bist, kannst du dir auch von den Profis ab und zu mal 1 oder 2 Übungen zeigen lassen, das sollte kein Problem sein. Sonst lies dich in die Marterie ein und erstell dir deinen Plan selbst! LG

Was möchtest Du wissen?