Person weigert sich Geld zurück zu zahlen - wie vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Man kann jederzeit ohne Prüfung einen gerichtlichen Mahnbescheid beantragen und das Geld einfordern.

Daraus können dann verschiedene Konsequenzen entstehen.

1. Die Summe wird gezahlt;

2. das Schreiben wird  innerhalb der 14 Tagefrist ignoriert, was dazu führt das der Anspruch über einen titel vollstreckt werden kann;

3. der Schuldner legt fristgerecht Widerspruch ein, was zu Folge hat das es vor Gericht geht, wo man in dem fall dann ohne schriftlichen Beleg höchstwahrscheinlich verliert und auch noch die Kosten tragen muss.



Als Lehrgeld verbuchen und nix mehr ohne Schriftliches verleihen.

Wenn nichts schriftlich vereinbart wurde kann man eigentlich nur auf die Vernunft hoffen

Das Geld wird er wohl nicht wieder sehen, sorry! Er könnte sie anzeigen, aber will er das? Und es wird nichts bringen. Man sollte damit immer vorsichtig sein. Tut mir sehr leid für deinen Freund . Er war sehr hilfsbereit und wurde ausgenutzt...

Nö. Klagen kann er, aber nicht anzeigen. Ist ja keine Strafsache.

1

Das Geld kann er vergessen. Nur mit einem Schuldschein wäre ein gerichtliches Mahnverfahren möglich.

Das kann er wohl abschreiben.

Was möchtest Du wissen?