Person über Fingerabdrücke auf Falschgeld ermitteln. Geht das?

5 Antworten

Eher nicht. Es werden verschiedene Abdrücke darauf sein. Ausserdem würde das eh nur gehen wenn er bereits vorbestraft wäre. Du musst es der Polizei melden.

Einen Versuch ist es immer wert.

0

Geh doch einfach mal zur Polizei. Falschgeld muss eh angezeigt werden, das ist ganz wichtig. Gib denen alle Infos, die du hast, Emailadresse, anrufzeit, was auch immer. Bei einem Falschgeldschein werden sie vielleicht noch nicht viel machen können, aber vielleicht hat die geliche Person das in der Gegend schon häufiger gemacht. Das mit dem Hund tut mir leid, aber das da jemand rumläuft der ungestraft Falschgeld verbreitet, find ich mindestens genauso schlimm.

Tja die Strafe folgt auf dem Fusse würde da meine Oma sagen. Mensch wie kannst du nur ein TIER einfach nur so weitergeben??

Noch nie etwas von Versuchslaboren oder Hundekämpfe gehört? Hoffe Deiner Hündin gehts trotzdem gut.

Das Falschgeld gebe lieber bei der Polizei ab, Respekt,ich könnte solches nicht so leicht erkennen.

Ausversehen mit Falschgeld bezahlt (unbewusst)?

Hallo zusammen Mir ist was schlimmes passiert womit ich niemals gerechnet hätte, und zwar war ich am Donnerstag auf dem Weihnachtsmarkt in München, mit 2 anderen Kollegen. Dann ist uns ein Typ gekommen und hat uns gefragt ob wir ihn Geld wechseln können haben wir gemacht haben aus Spaß sogar gesagt das ist aber kein gefälschtes Geld oder ? Aber aus Spaß weil ich niemals damit gerechnet hätte das diese Scheine falsch sein könnten. Sie waren einfach 1zu 1. Wir wussten nichts von. Dann sind wir was essen gegangen ich und der andere Kollege sind zum Dönerladen und der andere zum mcs. Haben gegessen alles schön und gut. Bis wir bemerkt haben das unser andere Kollege nicht mehr da war. Nicht beim mcs und nicht bei uns . Handy hatte er auch keins. Einfach weg haben auch nicht nach ihm gesucht weil ich dachte das er was gegen mich und meinen anderen kollegen hat und einfach abgehauen ist oder so und extra gesagt hat das er zum mcs will. Dann sind wir nachhause gefahren haben uns nichts bei gedacht . Zwei Tag später bin ich feiern gegangen und als ich raus gehen wollte hab ich mit dem Geld bezahlt . Dann ist festgestellt worden das es sich um Falschgeld handelt. Direkt kam auch die Polizei. Mir ist direkt der Typ aus der Stadt eingefallen das er uns reingelegt hat. Jedoch hab ich der Polizei vor Ort gesagt das mich ein Typ vor 2 Stunden in der Nähe vom Club Gefragt hat ob ich ihn Geld wechseln könne . Und halt beschrieben wie er aussah. Die Beschreibung des typens war korrekt , doch dass das vor 2 Stunden passiert ist war nicht korrekt. Ich hab dies gesagt weil ich dachte das die mir sonst nicht geglaubt hätten . Ich war auch betrunkenY Meine Personalien wurden aufgenommen 2x50er wurden eingezogen. Die Polizei meinte das ich jetzt Post bekomme. Dann wurde ich wieder frei gelassen. Dann bin ich am nächsten Tag sofort zu dem Kollegen gefahren der zum mcs gegangen ist. Der hat mir gesagt das der Arbeiter vom mcs den 50er eingezogen hat und die Polizei alarmiert hätte. Der war in Panik hat sogar noch sein anderen echten 50 Euro Schein im mcs verloren und ist rausgegangen und weggelaufen weil er Angst hatte das er jetzt in den knast muss.

Was passiert jetzt . Meine 50er wurden auch festgestellt sein 50er denk ich mal auch. Kann es sein das die jetzt Fingerabdrücke nehmen auf dem Schein (im mcs) weil ich hatte den von dem auch in der Hand. Kameras waren denk ich auch da also haben die das Gesicht meines kollegens. Nicht das ich jetzt dabei bleibe und sage das mir das in der Nähe vom Club gewechselt worden ist und die dann aber feststellen das ich auch den Schein im mcs in der Hand hatte und ich dann wegen Falschaussage in Haft gehe . Soll ich lieber die Wahrheit sagen das es doch im Weihnachtsmarkt passiert ist oder Soll ich bei der Geschichte in der Nähe des Clubs bleiben? Weil nicht das die dann sagen der Schein wurde vor 2 Tagen da gefunden und das ist ja 2 Tage später passiert. Was soll ich tun :( ich danke für jede hilfreiche Antwort

...zur Frage

Wie kann es sein, dass man angezeigt wird wenn man unwissentlich mit Falschgeld bezahlt?

Keine Sorge, ich habe nicht mit Falschgeld bezahlt :D Ich verstehe allerdings nicht, wieso es strafbar ist, wenn jemand mit Falschgeld bezahlt aber keine Ahnung davon hatte. Er/Sie kann doch nichts dafür. Klar, wenn die Polizei bei dieser Person daheim 10.000 Euro Falschgeld findet ist der Fall klar. Aber wenn jemand nun wirklich beim Einkaufen einen falschen 50er rauskriegt und dies nicht weiss?

...zur Frage

Geld gestohlen und zurück gebracht...nun?

Hallo,

bei einer privaten Geburtstagsparty wurden einem Gast 400€ aus der Geldbörse entnommen....(ca. 15 Gäste) Die Gastgeberin hat daraufhin eine Rund SMS geschickt, dass sich der Täter entweder persönlich melden soll oder das Kuvert mit dem Geld in den Briefkasten werfen soll.

Das Geld kam retour...jedoch ohne Stellungnahme!

Kann die Polizei hier noch was machen....??? Fingerabdrücke...??? ist die Anzeige rechtskräftig wenn alles wieder retour kam???

...zur Frage

Falschgeld eingezahlt?

ich habe heute morgen 150€ eingezahlt zuerst ging alles gut und es kammen mal wieder 60 € raus und ich machte es noch mal. doch zum schluss kam ein Zettel raus da stand drauf Darin enthaltentenes fälschungsverdächtiges geld in Höhne von 50€ wird ihrem konto nur unter Vorbehalten gutgeschrieben.

was soll ich jetzt machen? soll ich mich melden oder melden die sich?? ich habe echt ein komisches gefühl :(

...zur Frage

Wer muss das Geld dann zahlen?

Ich stecke grade in einer ziemlich komischen Situation. Meine beste Freundin hatte Geburtstag und ich habe danach mit noch einer Freundin bei ihr geschlafen, am nächsten morgen als wir gegangen sind haben 100 Euro gefehlt. Ich weiß das meine andere Freundin es nicht war, ich kenne sie seid 6 Jahren schon und ich war es ja auch nicht. Ihr Vater ist sich bei der Polizei informieren gegangen und bis morgen hat diejenige Person Zeit noch es zu geben, aber es war ja niemand. Und morgen werden dann Fingerabdrücke geschaut und verglichen. Aber ich und meine Freundin waren beim Karten öffnen dabei und haben sie uns auch abgeschaut, weshalb auch unsere Fingerabdrücke drauf waren. Wie geht das Dann weiter wir waren es ja beide nicht, was wenn jetzt meine Fingerabdrücke auf einem der Umschläge und Karten drauf sind und auch nur meine, ich werde ja sofort verdächtigt und dazu kommt dann noch eine Gebühr von 2000 Euro an die Polizei, wer zahlt die dann wenn niemand es war?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?