Person A (Schüler) möchte ein Auto kaufen, bezieht wegen Mutter ALG2. Darf sie das?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Erst einmal hättest du deine Konten / Sparbücher / Lebensversicherungen / Bausparverträge / Aktien usw. bei der Antragstellung angeben und die Höhe des Vermögens nachweisen müssen,wenn das nicht passiert ist kann es schon Ärger geben !

Wie du dann deine Steuern / KFZ - Haftpflicht / Benzin / Reparaturen usw.zahlst ist dem Jobcenter egal,es sei denn du würdest ein monatliches Erwerbseinkommen von min.400 € Brutto erzielen,dann könntest du unter Umständen einen Teil der Aufwendungen absetzen.

Was für dich auch wichtig ist,du darfst dir kein KFZ - kaufen was über deinem sogenannten Schonvermögen liegt,denn dann gibt es erst recht Ärger mit dem Jobcenter.

Denn du darfst als minderjähriges Kind bzw.junger Erwachsener unter 21 Jahren nur 3100 € + einmalig 750 € für notwendige Anschaffungen = 3850 € besitzen.

Also der Zeitwert des KFZ - darf diese 3850 € nicht übersteigen,es sei denn du würdest dann älter sein,dann gilt pro vollendetem Lebensjahr 150 € + diese einmaligen 750 €.

Wenn du das KFZ - schon spätestens im Monat vor der Erstantragstellung gehabt hättest,dann dürfte es einen Zeitwert von bis zu 7500 € haben,dann wäre es sogar privilegiertes Vermögen und dürfte nicht auf das Schonvermögen angerechnet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
13.07.2017, 06:35

Danke dir für deinen Stern !

1

Person A kauft Auto in bar, meldet es an und fährt damit

Dann scheint ja wohl Barvermögen da zu sein und dann wird das Geld vom Amt gekürzt. Ansonsten wäre es Unterschlagung und dann kannst Du mit einer erheblichen Strafe rechnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fragt sich nur, wie Person A die hohen Versicherungsbeiträge von H4 bezahlen möchte...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein KFZ gehört zum Schonvermögen und darf durchaus besessen werden.
Allerdings gibt das Grenzen.
Bei einem Fahrzeug, dass den Wert von 7500€ übersteigt, kann es problematisch werden.
Aber: Sollte aufgrund irgendwelcher Umstände, ein teureres Fahrzeug von Nöten sein, ist auch das möglich.
Zum Beispiel wenn ein spezielles Fahrzeug, wegen einer Behinderung benötigt wird.
Solltest du also nicht den Plan haben, dir einen BMW M oder einen Mercedes AMG etc. zulegen zu wollen, sollte das keine Probleme bereiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von IchMagBirnen73
12.07.2017, 05:58

Wird ein Gebrauchtwagen werden der auf jeden Fall unter 7500€ liegen wird. Danke für die Antwort. Wie sieht es dann mit der Versicherung aus etc. bezüglich der Kosten? Die müssen ja dann von meinem Konto abgebucht werden. Dann stellt sich doch die Frage woher das Geld von meinem Konto herkommt oder nicht?

0
Kommentar von isomatte
12.07.2017, 13:02

Deine Antwort liest sich ja gut,aber in dem Fall würde das nicht zutreffen,denn Vermögen wäre es nur wenn man es schon min.im Monat vor der Erstantragstellung gehabt hätte und dann würde das auch mit dem Zeitwert von bis zu 7500 € stimmen !

Wenn man sich aber im Leistungsbezug ein KFZ - zulegt,dann darf der Zeitwert nicht über dem Schonvermögen liegen,also unter 21 Jahren 3100 € + einmalig 750 € für notwendige Anschaffungen = 3850 € oder dann ab 21 Jahren pro vollendetem Lebensjahr 150 € + diese einmaligen 750 €.

1

Gehe hin und frage nach bei der Arge. Die sagen dir, was sie davon halten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wird wohl die Frage im Raum stehen, wo das Geld herkommt.

Wenn man annimmt dass der kleine Franz sich zu seinem 18.Geburtstag einen Porsche 911 für ne Mille oder so holt, und seine Eltern Hartz 4 beziehen, wird sich das Jobcentet fragen wo das Geld herkommt, denn wenn dieses Geld aus dem Vermögen deiner Eltern kommen würde, würde dies implizieren dass dieses Geld bei der Antragstellung nicht angegeben wurde, und Franz ` Familie würde das Hartz 4 gestrichen werden und man würde bestraft werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cirel
12.07.2017, 09:40

Einen Porsche für 1.000€ (so hast du es geschrieben) dürfte man nur schwer finden.

2
Kommentar von ScienceFan
14.07.2017, 17:17

für ne Mille!

0

Die will nur wissen was das Auto gekostet hat , 

H 4 und ein PKW schließen sich ja nicht aus , 

der PKW kann ja auch vom Freibetrag bezahlt werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?