Persönlichkeitsveränderung, als Schutz?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Möglicherweise wird ein Hirn in eine ähnliche (jedoch lang nicht so schlimme) Situation versetzt, wie vor 7 Jahren. Schon bei geringen Anzeichen, dass eine Mobbing-Situation entstehen könnte, sieht dein Hirn rot und versucht so gut wie möglich dagegen zu arbeiten, was zu einem Wutausbruch wie du sie beschreibst führen kann.

Also siehst du unterbewusst in schon kleinen Neckereien eine deutlich größere Gefahr (da das Hirn diese Gefahr im Zusammenhang mit Neckereien gewöhnt ist) und reagierst dementsprechend über.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?