persönlichkeitsstörung oder psychopath?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Hiochan,

Deine Situation klingt besorgniserregend.

Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz).

Oder schau mal hier: http://www.nummergegenkummer.de

Herzliche Grüße

Leif vom gutefrage.net-Support

7 Antworten

Liebe Hiochan,

wie ich deinen Worten lausche, sehe ich, in dir steckt wohl wahrlich viel Liebe, doch dringt die selten nach draussen. Hast du Angst verletzt zu werden?

Wir sollten Vergangenheiten nicht zu unserer Zukunft machen, da verpassen wir nämlich die ganze Zeit dazwischen, wasja eigentlich beinahe alles ist ! (:

Nenn es nicht Krankheit, sondern anders. Wenn meine Interpretation zutrifft, dann nenn es, du gibst dir zu wenig Mut!

Woher willst du wissen wie andere Menschen denken?

Auch ich bin speziell, laut Aussagen vieler Menschen, doch lebe ich meinen Weg mit Zielen die grösser sind, als kurzfristiges Glückssgefühl! Auch ich versuchte schon mich umzubringen, leb halt auch in ner Umgebung, die andere Sichtweisen pflegt, Sichtweisen der Macht und des Besitzes, und der Regeln und Anpassungen etc....

Doch habe ich mich entschlossen, meine Meinung zu leben und zu verbreiten. Nicht mehr mich zu verstecken und warten.

Vielleicht ist dein Weg ein anderer, doch ich weiss, du hast alles dafür was du brauchst, musst dir nurmal mehr zutrauen !
Ich weiss du kannst das, spezielle Menschen haben immer spezielle Talente, sieh sie als Gabe!

Wie zu leben nun richtig ist, kannst nur du selbst herausfinden. Wenn du bloss auf andere hörst, wirst du nicht zufrieden werden und dich immer als krank ansehen. Die haben ihr Leben, ihre Sichtweisen, ihre Talente.

Vergiss sie! Du hast deine! (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Psychopath ist so ein negativ konnotiertes Wort. Und die Bezeichnung ist auch erstmal nicht wichtig. Viel wichtiger ist es, dass du dir Hilfe holst und schaust, warum du so bist. Dann können die Ursachen aufgearbeitet und verarbeitet werden :)

Mehr kann ich dir leider nicht raten, weil ich mich mit deinem konkreten Problem und deiner Persönlichkeit nicht auskenne.

Ich weiß nur, dass du sicherlich kein hoffnungsloser Fall bist und dass du aber Hilfe benötigst :) Nur Mut, du schaffst das :)

Nachtrag: Sehe gerade, dass du bereits in Therapie bist. Nein, es geht nicht, dass du das Problem und die Ausmaße verleugnest! Du kannst vielleicht andere schaden, ohne dass du das wirklich willst. Begebe dich echt in eine Klinik und lass die Hilfe zu. Du alleine musst dir helfen lassen, sonst wird es leider nichts :/ Und dann musst du auch ehrlich sein und darfst nicht lügen. Und da du die Frage stellst, hast du vermutlich Angst, was mit dir los ist und du willst, dass dir jemand hilft :) Das ist gut so!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hiochan
20.10.2016, 23:55

Danke erstmal :)

Ich war bereits mehrfach in Speziellen Kliniken, aber die haben mich immer wieder entlassen weil sie meinten ich seie stabil. Doch ich fall immer wieder in mein altes Muster zurück.

0

Klingt für mich ziemlich nach Borderline. 

Ein Psychophat würde sich nicht umbringen ausser vielleicht in besonderen Notsituationen...aber eher auch dann nicht weil er kennt ja im Grunde keine Angst. Und für jemand anderen etwas tun würden die erst recht nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh Mann...
Ich glaube Jugendliche findens "cool" sich als Psychopathen zu bezeichnen. (Nichts gegen dich..) Und dann kommen noch die Pseudo-Psychologen und schmeißen Wahllos mit irgendwelchen psyschichen Erkrankungen, von denen sie selbst keine Ahnung haben...Da bekomme ich echt richtige Kopfschmerzen.

Erstmal: Ferndiagnosen gibt's nicht.
Bist du in Behandlung? Falls nein, dann wird's wieder Zeit. Besprich das mit einem Facharzt, dass ist das einzigst effektive was du machen kannst. Andere Möglichkeiten hast du einfach nicht. Hier kann man dir irgendwelche Erkrankungen nennen, ob du sie wirklich hast, weißt du nicht mit Sicherheit.
Also hol dir bitte professionelle Hilfe.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheTrueSherlock
21.10.2016, 00:02

Der erste Teil ist sehr verletzend und naja, man schnappt vielleicht das Wort Psychopath auf und denkt man ist so etwas und hat Angst davor. Man sollte das keinem an den Kopf werfen, dass man Vermutungen anstellt, was man ist. Es ist nun mal menschlich, dass man das macht und es ist normal, dass man Symptome googelt. Außerdem werden psychische Störungen viel zu ungenau thematisiert und in den meisten Schulen erst gar nicht angesprochen. Also kann man den Jugendlichen keinen Vorwurf machen. Sicherlich finden sie das nicht cool (ich hoffe es zumindest). Der Fragesteller hier findet das zumindest nicht cool.

Statt das zu kritisieren sollte man lieber positiv betonen wie schön es ist, dass sich derjenige Sorgen macht und Hilfe will. Es ist sicherlich nicht zu kritisieren, dass man sich hier Hilfe holt und nach anderen Betroffenen sucht. So etwas macht nun mal Angst und man möchte, dass man nicht alleine dasteht und sich austauscht. Nein, also das kann man wirklich nicht kritisieren.

Der zweite Teil deiner Antwort stimmt natürlich und dem stimme ich zu :) Ich hätte es nur anders formuliert ;)

1
Kommentar von Hiochan
21.10.2016, 00:04

Ich meine das Ernst. Mir haben schon viele Psychologen gesagt dass ich eine Störung habe. Nur was genau mit mir nicht stimmt wissen sie nicht. Ich bin seit 10 Jahren in Behandlung.

Danke

0
Kommentar von FelinasDemons
21.10.2016, 00:11

@TheTrueSherlock: Bei den meisten Fragen hier, bei denen es um Psychopathie geht, kann man förmlich heraus lesen, wie cool sich die (meist) 15-Jährigen Fragesteller dabei fühlen. Da krieg ich echt das k*tzen...Zumal das eine Krankheit ist, die gar nicht so cool ist. Keine Ahnung ob er nicht genauso ist, kenne ihn ja nicht. Wo habe ich kritierst, dass er Hilfe möchte?😅Ich hab nur geschrieben, dass nur ein Therapeut ihm helfen kann. Ist doch nicht schlimm, wenn er ihr nach Rat fragt... Ja, manchmal gebe ich liebe Antworten und manchmal eben leicht bissige:3 Kommt auf die Frage und meine Stimmung an.

0
Kommentar von FelinasDemons
21.10.2016, 00:14

@Hiochan: Dich hab ich voll vergessen...Sorry😅 Welche Störungen wurden bei dir denn genannt? Na ja, wenn du wirklich Klarheit willst musst du nunmal zu einem Therapeuten. Auch wenn wir's wollten, könnten wir dir ja schlecht, als Laien, Ferndiagnosen stellen. Lass dich nochmal von einem kompetenten Therapeuten beraten. Du bist verunsichert und brauchst Gewissheit. Und diese Gewissheit bekommst du nunmal nur von einem Facharzt.

0
Kommentar von FelinasDemons
21.10.2016, 00:21

Ja gut..Aber was sollen wir denn da machen?:/ Da gibt's wohl keinen anderen Weg...

0

Wenn du wirklich Hilfe erwartest, dann gehst du gerne in eine Klinik.
Oder erstmal zum Psychologen.
Du bittest hier ja auch nicht darum, dass Friseure dir dein Auto reparieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hiochan
21.10.2016, 00:13

Ich bin ja in Behandlung :)

0
Kommentar von Satiharu
21.10.2016, 00:15

@loema

Aber du gehst zur Mutter wenn du Hunger hast, und nicht zu Köchen

Zu Freunden wenn du über Probleme reden willst, nicht zu Psychologen.

Wir hier, geben freie Zeit und freie Meinungen.

Psychologen werden bezahlt, und studierten Theorie, schon nur darum ist's sehr anders. Sonst kannst du ja gleich Christ werden, weil Mama eine ist (;

0
Kommentar von minaray1403
21.10.2016, 01:03

Sie wird schon niemanden töten.

0
Kommentar von minaray1403
21.10.2016, 01:15

In ihrem Profil steht das sie weiblich ist. Wenn nicht dann.. Ist ja auch egal. Außerdem ist es unwahrscheinlich das sie es umsetzt.

0

Könnte eine Borderline Persönlichkeitsstörung sein.Es gibt im Netz Selbsttests diese bieten dir zumindest einen Anhaltspunkt.

LG☕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hiochan
20.10.2016, 23:53

Okay vielen dank dann mach oh mich da mal schlau :)

0

Ohje, rede mal mit deinem Psychologen, du hast keine Wahl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hiochan
20.10.2016, 23:49

Das habe ich ja schon. Tue ich seit 10 Jahren... Dann komm ich für eine kurze Zeit in die Klinik, sagen ich bin geheilt und dann gehts wieder los...

0
Kommentar von minaray1403
20.10.2016, 23:49

Dann musst du denen klar machen wie du tickst und dazu stehen das du sogar töten würdest. Sonst wird dir nicht geholfen..

0
Kommentar von minaray1403
20.10.2016, 23:53

Schreib einen Aufsatz darüber, damit denen bewusst wird wie ernst es ist.
Würdest du wirklich jemand anders umbringen?

0

Was möchtest Du wissen?