Persönlichkeitsstörung was ist es wenn jemand ab und an mit sich selber redet, dabei abwesend und dazu Bewegungen /Zuckungen macht?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schön, dass du dich um sie kümmern bzw. Ihr helfen willst. Vielleicht ist es tatsächlich der Stress den er versucht zu verarbeiten..und eben wenn er mit sich selbst redet. Aber wenn er noch dazu zuckungen hat und seine Augen verdreht dann hat er auch bestimmt was mit den Nerven oder ähnliches. Vielleicht solltest du mal mit ihm das Gespräch suchen oder sie sollte es probieren.

Naja sonst ist der ja normal wenn man sich begegnet.Seine Frau meinte er wäre neulich total ausgerastet und danach war wieder alles wie vorher.Ich selber habe keinen Mann mehr und fühle irgendwie mit.Man kennt sich ja schon lange.Also das Handyvideo fand ich schon befremdlich,er starrt die Wand an,redet und fuchtelt dann mit den Händen.Die Füße zucken abwechselnd. Meiner Meinung nach lebt er immer Zeitweise in seiner Welt. Ist dann aber wieder voll normal. 

0

Deutliche Anzeichen dämonischen Besessenheit. Erwähne in seiner Gegenwart mal gott oder Jesus und guck ob eine Reaktion kommt. 

Klarer Fall.Da muss ein Teufelsaustreiber her.

1
@dv946

Der beste! Weiche du unreiner Geist, uralte Schlange!

0

Ne der Mann ist sonst völlig normal, hat seiner Frau aber des öfteren gedroht das er sich Umbringt.Ich hoffe auf vernünftige Hilfen.Mal sehen ob mir jemand Rat geben kann,dann kann ich es weitergeben. 

Wir nennt man Menschen, die nur Schwachsinn reden?

Hat das einen Namen?

...zur Frage

Muss ich bei einer geschäftlichen Insolvenz auch meine privaten Schulden offenlegen?

Mein Mann ist seit letzter Woche in einer geschäftlichen Insolvenz,die nicht von ihm selber beantragt wurde.Nun möchte die Insolvenzverwalterin,dass er eine Auflistung sämtlicher Schulden vornimmt,also auch Dinge,die nichts mit dem Geschäft zu tun haben.Ist das rechtens oder müssen wir nur die geschäftlichen Schulden offenlegen? Gruss,Kerstin

...zur Frage

Kann ich jemals wieder normal werden?

Hey, ich bin gerade in einem Zustand der Verzweifelung. Es ist 'ne lange Geschichte, aber ich fasse sie euch mal zusammen:

  • Problemloses Leben bis ca. zum zehnten Lebensjahr
  • Als ich in die 5. Klasse kam wurde mein Bruder für neun Monate von sechs Mitschülern gemobbt. Ich konnte nichts dagegen machen und die Lehrer haben auch niemals geholfen. [Die häufigste Beleidigung gegen ihn (und mich) war "Dummheit". Früher wurde mir das wirklich niemals gesagt. Wir wurden eher irgendwie als intelligent angesehen.]
  • In der sechsten Klasse wurde ein anderer Schüler gemobbt. Ich hatte große Angst, dass mir so etwas passieren könnte, also habe ich nach ein paar Wochen auch mitgemacht. Ich bereue es bis heute und mitlerweile bin ich mit der gemobbten Person befreundet.
  • Die siebte Klasse war etwas ruhiger bzw. es wurde immernoch generell beleidigt, aber wir hatten eine lose Klassengemeinschaft.
  • Um Sylvester 2015/2016 begann ich nachzudenken, und wollte meine schulische Lage verbessern, da meine Noten in der Unterstufe (5.-7. Klasse) sehr schlecht geworden sind.
  • Ich habe den kompletten Stoff von den drei Jahren in den Sommerferien innerhalb von 33 Tagen harter Arbeit penielst wiederholt.
  • Ich war von den Beleidigungen so psychisch gekränkt worden, dass ich absichtlich mein Verhalten geändert habe. Ich wollte dem intelligenten Klischee entsprechen. Damit meine ich: psychopathisch, narzisstisch, ohne Rücksicht auf andere, seltsam, vielleicht autistisch,...
  • Ab der 8. Klasse war ich in jeder Unterrichtsstunde der Aktivste. Meine Noten hatten eine exponentielle Verbesserung. Zudem habe ich das beschriebene Verhalten angewendet. Komischerweise wurde ich nun mehr akzeptiert, als zuvor. Ich bezeichne das gerne, als "psychische Fassade", die ich mir selbst aufgebaut habe, um mich zu schützen. Kurz gesagt: Meine Persönlichkeit habe ich dadurch versteckt.
  • Neunte Klasse: Jetzt bin ich hier und kann diese Fassade gar nicht mehr ablegen. Meine richtige Persönlichkeit kann ich nicht mehr zeigen, da ich seitdem nur noch so gesprochen habe. Niemals Jugendsprache, nur sachliche Fach-und Hochsprache. Mit anderen Menschen normal zu interagieren bzw. locker zu sein kann ich seltsamerweise nicht mehr. Ich hab keine Freunde; meine Familie fragt sich auch langsam, was mit mir los ist; Suizidgedanken gab es auch oft; ich habe das Gefühl alle sehen mich als verrückt; Potenzprobleme mit 14, wegen psychischen Duck der letzten Jahre; geringer Haarausfall; unglaublich schlechte Haut und Augenringe, ich sehe also mind. 3 Jahre älter aus, als ich bin; Probleme mit der Aussprache vieler Wörter; Wahrscheinlicher Intelligenzverlust; fast kein Kontakt mit Mädchen. Und so weiter.

Durch das ganze kann ich mich selbst nicht mehr als normalen Menschen sehen. Wie komme ich aus dieser Situation wieder heraus? Welche Ärzte brauche ich, um normal zu werden?

  1. Logopäden
  2. Psychologen
  3. Urologen
  4. Dermatologen
  5. Welche noch?

Habt ihr weitere Tipps für mich? Danke für jede Hilfe!

LG tghzu

...zur Frage

Welchen Stundenlohn kann ich fordern für die Beseitigung eines Wasserschadens

Hallo, an unserer Spülmaschine war der Abwasserschlauch porös und hat die Küche unter Wasser gesetzt.Der Laminatboden muß raus und somit auch die Küche abgebaut werden.Das will mein Mann (Tischler) selber machen. Wie hoch kann ich den Stundenlohn für ihn und einen Helfer gegenüber der Versicherung ansetzen? LG Gisela19530

...zur Frage

Wieso komme ich immer gleich gemein und frech rüber nur wenn ich ehrlich sage, was ich denke?

Mir geht es nie darum jemanden persönlich anzugreifen, ich versuche nur ehrlich zu sein und es 1:1 so zu sagen wie ich es meine. Wenn ich mal meine Worte nicht in Watte packe, ist jeder gleich von mir getroffen, obwohl ich gar nicht damit gerechnet habe. Ich höre das in letzter Zeit so oft und kann das gar nicht nachvollziehen, weil ich bei sowas nie so krass reagieren würde. Kennt ihr das? Was soll ich also tun?

...zur Frage

Ziehe ich mich zu freizügig an?

Hi ich hab eine kleine Frage weil ich mir selber nicht ganz sicher bin wie ich darauf reagieren sollte
Und zwar gehen ich (19) und mein Freund(19) beide in dasselbe fitnessstudio
Gestern begegnete mein Freund einen Mann den er dort flüchtig kennt und dieser hat ihn darauf hingewiesen dass er findet dass ich zu freizügig rumlaufen würde (ich ziehe meisten eine normale leggings und manchmal halt ein einwenig bauchfreies Oberteil an)
Mein Freund sagte ihm dann aber dass ich vernünftig bin und wenn dann nur anziehe was ich selber mag
Der Mann wies ihn halt ebenso darauf hin dass es dort dann auch natürlich viele gibt die gaffen
Zwar sagt mein Freund jetzt nichts er hat es mir nur erzählt aber ich fühl mich jetzt schlecht dass jemand anderes so über mich redet und weiß nicht ob das bauchfreies vielleicht nicht doch etwas zu viel ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?