persönlichkeit um 360 grad gedreht

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Freundin von mir hat das gleiche durchlebt. Sie ist jetzt ganz anders, unsere Beziehung zueinander besteht noch, und ich muss sagen, dass ich sie jetzt lieber habe. Wenn du so bist, bist du vielleicht reifer geworden, merkst, dass es imm leben nicht darum geht mit allen coolen Menschen befreundet zu sein und dauern in die nacht zu feiern, schadet ja der gesundheit. Außerdem ist es doch schön, dass dein verhältnis zur Familie besser geworden ist. Blut ist dicker als Wasser. Vermutlich bist du auch einfach aus der Pupertät raus. Ich finde das Normal und außerdem auch gut.

Nur eine Frage habe ich: Wie meinst du das mit das bestimmte freunde nicht mehr gut für dich sind? Sind sie dir zu oberflächlich, oder glaubst du etwas besseres und besondereres zu sein?

Lg

P.S.: Du verpasst mit sicherheit etwas. Die Frage ist nur was! Bestimmt nichts besonderes. Schließlich fühlst du dich ja daort wo du bist wohl und erlebst mit sicherheit andere tolle Sachen. Sachen, die andere dann "verpassen".

Freut mir, dass ich dir helfen konnte! Danke! :D

0

Was sind das denn für kommentare alles voll die klugscheißer , zurück zu dir, eigentlich ist es besser nach einer zeit was ruhiger zu werden denn deine wilde zeit ist jetzt vorbei und es ist immer besser das verhältniss mit den eltern besser zu haben weil sie immer da sind

Wenn siech die Persönlichkeit um 360° gedreht haben soll, dann ist alles so wie früher, denn 360° ergibt einen vollen Kreis ;-)

Ich bin lieber zuhause - meine Freunde nicht. Muss man sich schlecht fühlen?

Früher war ich wie die meisten anderen Jugendlichen auch. Jedes Wochenende unterwegs, Alkohol hier Alkohol da. Jede Party mit genommen. Mittlerweile finde ich Partys eher als Zwang, sehe da keine Freude dran. Ich habe nicht so ein großen Freundeskreis und möchte daher nicht den Kontakt zu denen abbrechen, weshalb ich dann manchmal mit überredet lasse. Wenn ich dann aber mal dabei bin, denke ich mir wie blöd und sinnlos und fahre meist auch früher nach Hause. Manchmal kommt dann sogar eine "Not"-Lüge. Ich bin lieber zuhause oder im Cafe etc, nicht bis nachts und Alkohol am feiern. Leider kriege ich aber nur so Anschluss zu denen, da die nur das jedes Wochenende machen. Da meine gute Freundin mit der ich in der Gruppe bin, jetzt weg geht denke ich mir ist es noch um so logischer im Kontakt zu bleiben. Das ist auch das nächste Problem, dass sie für ein Jahr weg geht. Ich habe echt Angst, ohne Freunde da zu stehen. Da die wie gesagt nur feiern und ich da ungerne dabei bin. Leider ohne Verständnis, dass es auch solche Leute gibt. Dumme Sprüche und so. Nur jetzt wo sie weg geht, ist es noch komplizierter. Erklärt habe ich es den engsten Freunden auch, auch meine Angst wenn sie weg ist. Aber man merkt es ja, wenn jemand es wirklich versteht oder nur so tut. Muss man sich wirklich so schlecht fühlen, nur weil man nicht wie die anderen alle feiern geht und Alkohol trinkt, sodass man nichts mehr weiß? Es ist ja nicht so, dass ich nie irgendwo bin, Geburtstage oder so nehme ich mit, trinke auch was aber halt immer begrenzt und des weiteren fahre ich auch meistens so gegen 1/2 Uhr.

...zur Frage

ER 15 ICH 17 bald 18!

Hilfe! Ich hab mich denk ich in einen 15 jährigen verliebt, und ich denke das beruht auf gegenseitigkeit. Nur ist der altersunterschied nicht total krass? Ich finde er ist recht reif für sein alter lebt auch schon alleine wegen einigen traurigen umständen und lernt für mich jetzt hart Deutsch. Wir haben auch viel gemeinsam, nur denke ich mir dauernt is das in ordnung?? Nochdazu weil ich denke das es da zu einigen problemen kommen kann oder?

...zur Frage

Wie werde ich wieder gefühlvoller?

Ich gebe es zu bin total egoistisch geworden und denke nur an mich. Früher war ich echt das Gegenteil , wie werde ich wieder gefühlvoller ;) ?!

...zur Frage

Mein Bruder ist unzufrieden weil ich mit seinem besten Freund zusammen bin!

Hallo :) Also, mein Bruder (18) hat seit zwei Monaten einen "neuen" besten Freund. Sie machen total viel zusammen und natürlich habe ich ihn deswegen auch kennen gelernt. Wir haben uns total gut verstanden und sind jetzt seit gut zwei Woche zusammen. Jedoch ist mein Bruder damit nicht wirklich zufrieden.

  1. Dadurch verbringen die beiden weniger Zeit zusammen
  2. meinem Bruder passt es nicht wirklich dass sein bester Freund mit seiner kleinen Schwester zusammen ist (wieso auch immer).

Wir hatten früher immer ein sehr gutens Verhältniss zueinander. Jetzt jedoch ist es irgendwie angespannt, und auch sein Verhältniss zu meinem Freund hat sich irgendwie verschlechter. Ich meine ich will ja nicht ihre Freundschaft und unser gutes Verhältniss zerstören...

Hat jemand einen Tipp für mich wie ich es wieder hinbekomme das alles (wenigstens halbwegs) so ist wie früher?

Achja, und ich bin 16 :).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?