Perso verloren - Neuen beantragen - melden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hatte mal das gleiche Problem. Ich hatte beim Amt angerufen und nachgefragt und sie meinten dann zu mir ich bräuchte eine Verlustbescheinigung von der Polizei um einen neuen beantragen zu können. Ich zur Polizei getippelt, dem Mann dort mein Anliegen erläutert.

(Leider hatte ich damals keine Ahnung wann ich den Ausweis verloren habe... Ich bin mir vorgekommen wie in einer schlechten Sitcom: Polizist: "Wann haben sie den Ausweis verloren?" Ich: "Das weiß ich nicht, mir ist es heute aufgefallen, dass er fehlt, ich glaube ich hatte ihn das letzte mal vor 2 Monaten in der Hand." Polizist: "Ja, aber wann haben sie den Ausweis verloren?" Ich: "Das weiß ich nicht!" Polizist: Ja, aber wann haben sie den Ausweis ungefähr verloren?" Ich: "o_O")

Schließlich hatte ich endlich den Bescheid, daraufhin bin ich zum Amt, um den neuen Ausweis zu beantragen. Die Dame vom Amt, schaute mich an, als würde ich chinesisch sprechen, als ich ihr den Wisch unter die Nase gehalten hatte. Die wollte den Zettel gar nicht haben und ich hätte mir die Endlos-Diskussion mit dem Polizisten sparen können, weil das kein Schwein interessiert hat... Angst um meine Daten hätte ich nicht, denn alles was da drauf steht, kann man auch anderweitig herausfinden... und, wie hoch ist die Gefahr, dass von den hunderten von Leuten die tagtäglich auf Deutschlands Straßen unterwegs sind, ausgerechnet der große Mafia-Boss deinen Ausweis findet...

Fazit: Einfach zum Amt und einen neuen beantragen... Wenn du wirklich Angst hast, dass jemand Blödsinn mit deinen Daten macht, dann wünsche ich dir, dass du auf einen kompetenteren Polizisten triffst als ich. (Zur Not, überleg dir vorher schon genau Ort, Datum, Uhrzeit, Luftfeuchtigkeit und vor allem wie das Wetter war, als du das Ding verloren hast...)

Klasse Antwort, musste über den Polizisten echt lachen :-D

0

Habe ein ähnliches Problem:

Ausweis, bzw. ganzen Geldbeutel vor zwei Jahren im Urlaub irgendwie verloren. Ich war der festen Überzeugung, dass mein Perso da gar nicht drin war, weil der Urlaub war in Thailand, da kann ich damit eh nichts anfangen, hab ja den Reisepass, der gerade erst erstellt wurde, also hab ich ihn direkt daheim gelassen - ein wenig bin ich heute noch davon überzeugt ;)

Jedenfalls habe ich meinen Geldbeutel gegen Ende des Urlaubs dann verloren. Stolz wie Oskar, dass ich ja vorausschauenderweise meinen Perso daheim gelassen hab, komm ich wieder daheim an und stelle fest: Perso auch weg! Ehrlich gesagt ist es mir bis heute ein Rätsel, ich habe auch bei weitem mehr als einmal meine gesamte Bude, inklusive Kleiderschrank, Badezimmerschränke und sogar Kühlschrank auf den Kopf gestellt, ohne Erfolg.

Bei mir lief das mit Polizei / Bürgerbüro allerdings etwas anders als bei kiwii.

Nun ja, ich zur Polizei und denen das gemeldet. Von dem netten Polizisten wurde mir dann noch bestätigt, dass der Reisepass als Ausweis ausreicht, da er ja gültig ist, er es aber einfach mal mit aufnimmt, dass der Perso weg ist. Hab dann noch nen Wisch bekommen der im Falle einer Verkehrskontrolle bestätigt, dass ich im Besitz eines gültigen Führerscheins bin, dieser aber gerade neu erstellt wird und dann durfte ich mich wieder Richtung Heimat begeben.

Damit war das ganze für mich dann erledigt, gültigen Ausweis mit dem ich mich ausweisen darf hatte ich, Führerschein war in Arbeit und Kontokarte etc. war auch schon alles erledigt.

Vor zwei Wochen wollte ich mich dann beim Bürgerbüro ummelden wegen Umzug und Ummelden und deswegen neuer Perso und so. Ich also meine Geschichte erzählt, inklusive Gang zur Polizei etc. Schaut die Junge Dame mich an: "Ohne die Verlustmeldung kann ich nichts machen!" Nun ja, wie gesagt, hab ich damals nur einen Wisch bekommen für den Führerschein, den ich dann auch getrost entsorgen konnte als mein neuer Führerschein da war. So hab ich das auch erzählt. "Dann brauche ich diesen Ausdruck" ihre Antwort daraufhin. Da ich den ja nicht mehr besitze sollte ich erst noch einmal zur Polizei und das Ding irgendwie besorgen.

Gesagt, getan! Ich auf direktem Weg zur Polizei und dem netten Herrn mein Anliegen erklärt mit der Frage, ob da noch irgendwie etwas bei denen im Computer gespeichert ist. Daraufhin hat er meinen Namen im System eingegeben und hat gefunden: Nichts! (Was ja bei der Polizei auch nicht unbedingt so schlecht ist ;D) Jedenfalls sagte er mir dann, dass sowas da nicht aufgehoben wird weil unwichtig. Dann sagte er noch etwas von sinngemäß "völliger Blödsinn", "die sind nur faul" und "das wollen die nur von uns haben, damit sie es einfach haben" und ich solle einfach wieder auf's Amt gehen, die könnten mich schließlich nicht ohne Ausweis lassen.

Also 'Tschüß Herr Polizist' und darauf warten dass die nächste Gelegenheit kommt wo man den kompetenten Mitarbeitern des Bürgerbüros mal wieder einen Besuch abstatten darf, was sich ja als berufstätiger Bürger durchaus auch als schwierig erweisen kann bei deren traumhafter Öffnungszeiten (vom Straßenverkehrsamt ganz zu schweigen, habe ich auch noch vor mir, Öffnungszeiten bei uns: Mo-Fr 8.00 - 13.00, yaaayyy, ich könnte meine Mittagspause opfern und somit noch ne viertel Stunde vor Ende dort sein, was man laut Ratgeber der Homepage des Straßenverkehrsamtes nicht machen sollte, weil die sich auf ihren Feierabend bzw. Pause vorbereiten müssen - siehe http://www.strassenverkehrsamt.de/behoerdengang/tipps-zum-behoerdengang ). Ja und dann mal überraschen lassen was sie mir als nächstes vorschlagen.

Und dieser Tag ist heute gekommen, also drückt mir die Daumen, dass ich doch noch einen neuen Perso bekomme :D

Natürlich! Melde das sofort - Da stehen doch deine ganzen Daten drauf!!!

Was möchtest Du wissen?