Perpetuum Mobile nicht möglich. Wieso? Spule im E.Magnetfeld

6 Antworten

Elektrische Vorrichtungen werden allein schon durch den Widerstand immer wieder elektrische Energie in nutzlose Wärme verwandeln. Man könnte das höchstens durch Supraleitung umgehen aber eine ständige Kühlung von aussen wäre dann ja ein Eingriff und dann wäre es kein Perpetuum Mobile.

Irgendwie verstehe ich deine Vorrichtung nicht ganz. Was heißt "um den Nordpol"? Der Nordpol eines Magneten sind die Stellen, an denen die H - Feldlinien beginnen. er ist also nur eine Fläche. Du meinst sicherlich die komplette Hälfte des Magneten, dies ist aber nicht der Nordpol.


Außerdem erzeugt eine Spannung kein Magnetfeld, sondern nur ein elektrischer Strom, und dann wird die Spule bei der Drehung abgebremst (kannst du ja auch durch die Lorentzkraft zeigen), dies ist halt die Lenzsche Regel.




Ohje sorry ,ich meinte den Noedpol eines Hufeisenmagnet.

0

meinst du damit einen rotierenden dauermagneten in der spule?

das ist nicht möglich weil in der spule magnetkräfte entstehen die den magneten wieder abbremsen.

daraus folgt : es wird weniger spannung erzeugt und er wird abgebremst

Die Spule wird einfach auf den Norpol aufgeschoben ,wodurch sich dann ,dank mit der Lorentzkraft Spannung bildet.

0
@MarkDerFrager

aber nur solange sie sich bewegt oder nicht?
und wie wird die spule aufgeschoben?
wenn du das von hand machst zählt das schon als Energiezufuhr und somit is es kein perpetuum mobile mehr

0

Was möchtest Du wissen?