Peronealsehnenluxation‎

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallöchen!

ich bin zwar kein Arzt, aber Sportphysiotherapeut! So wie du es beschreibst liegst du mit deiner "Selbstdiagnose" schon richtig, laß es auf jeden Fall abklären! Habe an beiden Füßen eine Peronealsehenluxation, am re. Fuß bereits operiert! Zuletzt konnte ich die immer wieder luxierende Sehne mit den Fingern zurückschieben; ohne Schmerzen! Habe nie Schmerzen gehabt und bin damit nach einer Sportverletzung noch jahrelang rumgelaufen, bis es einfach nicht mehr ging, weil es sehr lästig war!

LG Luwi

Wie lange musstest du nach der op im kh bleiben und hattest du eine schiene?

0

FERNDIAGNOSEN SIND IN DEUTSCHLAND (ZURECHT) VERBOTEN! Geh unbedingt zum Arzt (Orthopäden) Die Diagnose, dei du bekommen hast, ist einfach aus dem Nichts geholt.

Ich habe das problem auch . Was hast du gemacht? Also/bist du zum arzt gegangen?

Hallo

Ja ich hatte das gleiche. Bei mir waren die Schmerzen mal da, mal nicht. Ich ging zu meinem Hausarzt. Der schickte mich gleich zum Orthopäden. Er diagnostizierte eine Peronealsehnenluxation. Es war klar das man es operieren musste. Nun bin ich seit 4 Wochen operiert, und es ist wirklich gut. Es gibt 2 verschiedene Operationsarten. Wenn du noch fragen hast, frag einfach.

LG Animalworld

Was möchtest Du wissen?