Permethrin, oder Pyrethrin für Katzen tödlich?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Tiermedizin verwendet Permethrin als Wirkstoff in vielen Pudern,
Sprays, Shampoos, Emulsionen und Lösungen. Sie dienen zur Bekämpfung von
Läusen, Flöhen, Milben und Zecken.
Richtig angewandt, werden damit zum Beispiel sämtliche Flöhe eines
Tieres innerhalb einer Stunde abgetötet. Die Wirkung kann zwischen zwei
Wochen und fünf Monaten anhalten.


Anders als bei Hunden dürfen permethrinhaltige Produkte keinesfalls bei Katzen verwendet werden.[7] Auf Katzen wirken sie sehr viel stärker toxisch, da diesen Tieren ein zum Abbau des Stoffes notwendiges Enzym
fehlt. Typische Vergiftungssymptome durch Permethrin bei Katzen sind
zentralnervöse Symptome wie Zittern, starker Speichelfluss, Krämpfe,
Atemnot, aber auch Erbrechen, Durchfall sowie Fieber oder
Untertemperatur. Versehentlich aufgetragene Lösung sollte sofort mit
milden Detergenzien ausgewaschen und umgehend ein Tierarzt aufgesucht werden

Was genau war jetzt deine Frage? Permethrin ist für Katzen giftig ja!

NoTrump 03.07.2017, 16:09

Danke. Und für Menschen sehr unbedenklich? Oder kann es sein, dass ich durch den Kontakt die Allergie bekommen habe? 

0
Dinahmaus14 03.07.2017, 16:11
@NoTrump

Das glaub ich nicht weil es wird gegen Läuse sogar eingesetzt. Wobei man das natürlich nich 100% iohne Test sagen kann du kannst auf alles allergisch reagieren.

0
spikecoco 04.07.2017, 18:15
@NoTrump

wenn die Haut eine Schwachstelle oder Wunde hat, kann dieses Mittel Nebenwirkungen auslösen.

0

Das Permethrin gibt es sogar in Sprays mit denen man die Matratze und das Bettzeug einsprüht!

Wir hatten mal gegen unsere Hausstauballergie Envira Milbenspray gekauft. Hatten dann auch von der Gefährlichkeit von Permethrin insbesondere für Katzen gelesen... Das kann mir keiner sagen, dass das Mittel dann für Menschen total sicher sei soll!

Was möchtest Du wissen?