Permanente wahrnehmungsstörungen/schwindel ab und an Anfälle und kurz vor Ohnmacht Hilfe?

2 Antworten

Hört sich iwie nach schwachem Kreislauf an. Lass dich Mal untersuchen, könnte ein gefährlich tiefer Blutdruck sein, aber auch vieles anderes

Gehe zu einem Arzt. Der kann das besser beurteilen und dir dann auch helfen. Die Symptome würde ich schon Ernst nehmen.

War ich ja schon, bin schon seid längerem in Behandlung unter anderem wegen Leukämie....die Ärzte können aber nichts feststellen außer oft zu niedriger Blutdruck und zu hoher Puls...aber ekg und alles andere ist unauffällig...nur eeg steht noch aus

0

Schwindel beim aufstehen, nach baden und zu großer hitze

Mir wird irgendwie immer schwindelig und mir wird schwarz vor augen und verlier öfter das Gleichgewicht wenn ich zum Beispiel lange gelegen habe oder nach dem baden auch. Und wenn es ist sehr warm ist bekomm ich diese Schwindel Anfälle auch und denke mir das ich gleich in Ohnmacht falle könnt ihr mir helfen was ich dagegen machen kann und was es überhaupt ist??

-Danke im voraus :)

...zur Frage

Des Öfteren Kopfweh-Schwindel-Übelkeit-Müdigkeit-Anfälle?

Woher kann das kommen & was kann ich dagegen machen? Es passiert immer plötzlich aufeinmal meist beginnt es kurz mit Schwindel / hin und her Wippen. LG :-)

...zur Frage

Fieber, Schwindel und "Zahnschmerzen" nach dem Entfernen eines Zahnes?

Hallo,

ich habe am Montag 1 meiner Weißheitszähne gezogen bekommen (unten rechts, mit Betäubung). Danach war noch alles in Ordnung gewesen, lediglich ein leichtes Ziehen und ab und an etwas Schwindel, was ich aber als Normal empfunden habe.

Am Donnerstag hatte ich dann meinen Kontrolltermin, da noch weitere 2 Weisheitszähne entfernt werden müssen, dies aber nicht alles zusammen gemacht werden konnte (sonst hätte ich ein komplett betäubtes Gesicht gehabt).

Dort wurde festgestellt, dass ich eine leichte Entzündung in der Höhle des Zahnes habe und mir wurde danach eine Art "Antibiotika" auf die Stelle gemacht.

Am Freitag war dann alles normal gewesen und am Samstag hatte ich schon leichtes Fieber. Nachdem ich hier gelesen hatte, dass die Abwehrspannungen des Körpers sein können, habe ich mir gedacht, dass ich einfach mal abwarten.

Am Nachmittag war ich dann etwas Sport machen, da ich schon die ganze Woche daheim war.

Der darauffolgende Sonntag hat mir dann aber den Rest gegeben. Nachdem ich am Samstag Abend schon eine Art "Schwerelosigkeit" in den Beinen gefühlt hatte und komplett regungslos und fertig war, hatte ich am Sonntag Fieber und Schmerzen an der Stelle, wo der Weisheitszahn zuvor war.

Da es Sonntag war und ich nicht wirklich Lust hatte, zum Notdienst zu gehen wegen so einer "Lappalie", hab ich mich im Bett geschont und Tee getrunken.

Heute morgen bin ich ohne Schmerzen aufgestanden, bin 150km Auto zum Kunden gefahren und habe seit ca. 2h wieder Schüttelfrost.

Kann dies mit dem Zahn zusammenhängen, dass sich dort ggf. noch was entzündet hat?

Ich spüle seit Mittwoch Abend täglich mit einer Art Mundspülung, sodass keine Speisereste in der Wunde bleiben, aber 3 Tage Fieber nacheinander finde ich jetzt nicht wirklich prickelnd. Ob das jetzt heute nur eine leicht erhöhte Temperatur ist oder schon Fieber, weiß ich nicht, da ich kein Thermometer habe.

Für morgen habe ich bereits einen Termin beim Arzt, aber um mir etwas die Sorgen zu nehmen, wollte ich hier doch einmal nachfragen, ggf. hatte dieses Phänomen bereits schon mal jemand.

Weitere Symptome: Beschwerden beim Schlucken, Schwindel, Kopfschmerzen, Motivationslosigkeit

Grüß

MiGro

PS: Sollte es einen solchen Fall bereits in der Community geben, dann seit doch bitte so nett und gebt mir den Link, ich habe leider nichts gefunden bei meiner Suche.

...zur Frage

Schwindel immer um die selbe Uhrzeit?

Hallo. Ich, weiblich, 69 habe oft schwindel und Benommenheit aber immer kurz nach 8 Uhr und kurz nach 16 Uhr. Dieser dauert bis zu einer Stunde. Auch wenn ich beim einkaufeen bin eas mit zusätzlich Abgst macht. Ich war beim Internisten. Blut und Schilddrüse okay. Jetzt gehe ich zum Kardiologen. Ich nehme über die Jahre Blutdruckmittel Beta Blockr und ramipril comp. Mein Blutdruck ist okay. Brauche ich einen Fachartzt? Kann es psychisch sein, weil es eigentlich sehr häufig um die selbe Uhrzeit kommt.

...zur Frage

Komische Benommenheit!? Hilfe

Heii Leute,

Ich war am Freitag im Schwimmbad mit der Schule. Ich hab vom 5er Turm ein Köpfler gemacht, was ich schon mehrere male gemacht hab. Dieses mal hab ich meine Arme nicht richtig ausgestreckt und es hat sie mir weggerissen und dann hat es mir vom aufprall aufs Wasser den Kopf stark nach hinten gerissen. Kurz nach dem Schwimmbad hatte ich zum ersten mal diese komische Benommenheit: (Man fühlts sich wie angetrunken und man checkt nicht mehr alles... es ist schwer zu erklären aber man fühlt sich als wäre man da aber auch trotzdem nicht. Wie in einem Traum oder in einer Trance!) Das Gefühl ist ziemlich unheimlich weil man fühlt sich als würde man jeden Moment die Kontrolle verlieren über sein bewusstsein. Ich ging nach Hause und nach ca. 2 Stunden gings mir wenig besser. Am Samstag ging ich Skaten und es war alles gut bis auf einmal dieser Schwindel wieder gekommen ist nun diesmal noch heftiger als am Freitag. Ich ging in die Notfallaufnahme im Spital da keine Doktoren geöffnet hatten. Sie haben den Blutdruck gemessen, Urinprobe gemacht, Blutprobe gemacht und mir noch eine Kochsalzinfusion gegeben. Nach paar Stunden ging es mir wenig besser und ich konnte nach Hause gehen mit der Diagnose: Sie wissen nicht was es ist nur dass mein einter Nierenwert ein wenig erhöht ist, was aber nicht schlimm ist und auch nicht die Ursache für mein Symptome sein kann. Am Sonntag gings mir noch besser und hab mich nur noch ein wenig benommen gefühlt für ca. 3 Stunden. Heute hab ich nicht gut Geschlafen und bin vorhin aufgestanden. Jetzt hab ich diesen Benommenheitsschwindel wieder stärker als Gestern :( Was ist nur los mit mir? Das Gefühl ist nicht zum Aushalten!

Meine Frage: Hat jemand ne Ahnung was das sein könnte und was ich dagegen tun kann? Bin für jede nett gemeinte Antwort sehr Dankbar. LG

...zur Frage

Atlaswirbeltherapie.. Dauer?

Hi, Habe seit einem halben Jahr Probleme mit Schwindel, Benommenheit und am schlimmsten mit Wahrnehmungsstörungen. Seit ein paar Wochen wissen wir jetzt woher das kommt mein Atlaswirbel (der oberste Halswirbel) sitzt nicht richtig. Ich war jetzt schon zweimal, im Verlauf von zwei Wochen, bei einem Spezie der mich Behandelt**. Jetzt wollte ich mal fragen ob ein paar von euch vielleicht auch schon mal Atlastherapie hatten und vorallem wie lange es gedauert hat bis ihr wieder in ordnungl wart und alle Symptome weg waren**. Danke jetzt schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?