Periodenschmerzen wegen Pille?

4 Antworten

Hallo,

und im letzten Jahr war es sehr sehr unregelmäßig, deshalb nehme ich jetzt seit einem Monat die Pille.

Du nimmst die Pille, weil dein Zyklus zuvor unregelmäßig war? Dass dein Zyklus unregelmäßig ist, ist vollkommen normal, gerade in der Pubertät. Und du steckst mitten in der Pubertät, deine Hormone spielen verrückt, da ist es nicht ungewöhnlich, dass auch der Zyklus verrückt spielt.

Für mich ist das absolut kein Grund für die Einnahme der Pille, zumal der Zyklus, den man unter Einnahme der Pille hat, ohnehin nichts mit dem Zyklus, den man ohne Einnahme der Pille hat, zu tun hat. Wenn man die Pille nimmt, dann hat man einen künstlichen Zyklus, welcher (beinahe) komplett durch die Pille (bzw. durch das Nehmen und Nichtnehmen der Pille) gesteuert wird.

Hängt das mit der Pille zusammen?

Die Abbruchblutung, die man in der Pause bekommt, kann durchaus Unterleibschmerzen verursachen, ähnlich wie bei der Periode. Schmerzen bei der Abbruchblutung sind im Allgemeinen mögliche Nebenwirkungen der Pille, wie du auch dem vierten Abschnitt deiner Packungsbeilage entnehmen kannst.

Du kannst schauen, ob die Schmerzen nach der Eingewöhnung von alleine weggehen. Ansonsten wären der Wechsel zu einem anderen Präparat oder auch die Einnahme der Pille im Langzeitzyklus mögliche Alternativen. Beim Langzeitzyklus nimmt man mehrere Blister ohne Pause durch und macht somit keine Pause. Da man keine Pause macht, bekommt man auch keine Abbruchblutung, wodurch die Schmerzen ausbleiben. Der Langzeityzklus wird heutzutage sogar empfohlen, da er verträglicher und sicherer ist.

Liebe Grüße

okay danke😅 ich hatte meine Periode jedoch manchmal einen Monat am Stück und wusste danach nicht wann sie wiederkommt, und hatte schon Blutarmut und Eisenmangel, deswegen hat meine Frauenärztin gesagt ich soll die Pille nehmen, um meine Periode wieder regelmäßiger zu kriegen , denn sie hat mach Untersuchungen auch keinen Grund für die lange Periode gefunden

0
@lisajrdnn

Eine mögliche Ursache für eine unregelmäßige Perioden ist übrigens Stress!

0
@lisajrdnn

Hole dir bitte eine zweite Meinung ein. Wie bereits in meiner Antwort erwähnt, hat der künstliche Zyklus, den man unter Einnahme der Pille hat, nichts mit dem natürlichen Zyklus zu tun. Und bei der Blutung handelt es sich auch nicht um eine Periode, sondern um eine Abbruchblutung.

Deine Frauenärztin betreibt nur Symptombekämpfung, aber das Ganze ist definitiv nicht normal und dafür sollte man die Ursache finden.

1

Dann werde ich mal mit meiner Mutter darüber sprechen noch zu einer anderen Ärztin zu gehen😅

1
@lisajrdnn

Das ist definitv nicht verkehrt, eine zweite Meinung schadet nie.

Würde mich freuen, wenn du mich auf dem Laufenden hältst, dann lerne ich vielleicht auch noch was dazu. :)

0

okay, ich werde versuchen nochmal was zu schreiben wenn ich mehr weiß 😅

1

Die Periode ist nie von Anfang an regelmäßig. Deshalb die Pille zu nehmen ist Schwachsinn. Auch wenn die meisten es vergessen, die Pille ist ein Medikament und kein Lifestyle Produkt! Im schlimmsten Fall kann man sogar dran sterben!

Und ja, deine Regelschmerzen können von der Pille kommen.
Wenn du sie nicht zur Verhütung brauchst, setz sie lieber ab! Eine unregelmäßige Periode ist kein Beinbruch. Und den Körper mit Hormonen vollzustopfen ist nie die Lösung - grade wenn der Körper sich noch am entwickeln ist! 

aber mit der Unregelmäßigkeit meiner "normalen" Periode hätte ich auch mich mehr leben können, weil es so extrem ist dass ich sie manchmal einen ganzen Monat am Stück hatte und danach nie wusste wann sie wiederkommt. Ich hatte deshalb schon Blutarmut und Eisenmangel und muss deswegen schon Tabletten nehmen

0
@lisajrdnn

Dann lass den Frauenarzt nach der Ursache suchen. Du stabilisierst mit der Pille deinen Zyklus nicht - deinem Körper wird lediglich eine Schwangerschaft vorgegaukelt und am Ende der 21 Tage bekommst du eine Abbruchblutung, weil dein Körper plötzlich keine zusätzlichen Hormone mehr bekommt. Ich würde es eher als den Zyklus aussetzen bezeichnen.

0

Sie hat schon Untersuchungen gemacht und Ultraschall aber nichts gefunden, die Pille war auch nur die "letzte wahl" weil ich sonst auch hätte verbluten können wenn es so weitergegangen wäre 😅 zumindest hat sie mir das so erzählt.

0
@lisajrdnn

Man verblutet nicht - ich habe dank der mistigen Hormonspirale 8 Monate durchgeblutet und lebe noch. Und wie gesagt, Ultraschall und 1-2 mal mit dem Spektukulum reinpieksen reicht nicht.

0

Dann lasse die finger von der pille. du wirfst mal die Pille ein, obwohl dies völlig falsch ist, weil deine Periode sich noch nicht mal stabilisiert hatte. wenn du die pille nimmst, unterdrückst du den ryklus ganz ! dann ist er nicht mehr unregelmäßig, dann ist er ganz weg. ist dir das bewußt ?

Nein, ich war zweimal bei der Frauenärztin, und sie sagte, dass ich die Pille nehmen soll um es wieder regelmäßig zu bekommen,ich soll nach der Pillenpackung mit den 21 Pillen eine Woche pause machen wo ich dann meine tage bekomme, was auch der Fall ist, nur hab ich jetzt starke Schmerzen

0
@lisajrdnn

Du kriegst eine Abbruchblutung, keine Periode. Und Frauenärzte verdienen indirekt Geld mit dem verschreiben von der Pille.

1
@lisajrdnn

Das ist eine glatte falschinformation. du hast nach 21 tagen keine Periode. es ist nur eine blutung. außerdem ist es abwegig, den Zyklus mit der Pille stabilisieren zu wollen. das gegenteil ist der Fall.

1

und ich hätte mit der Unregelmäßigkeit meiner "normalen" Periode auch nicht mehr leben können, weil ich sie manchmal einen ganzen Monat am Stück hatte und schon Blutarmut und eisenmangel deshalb hatte

0
@lisajrdnn

Das ist keine Unregelmäßigkeit, da läuft irgendwas falsch. Aber da sollte eher nach der Ursache gesucht werden, warum du solange blutest, anstatt dass du einfach pro forma mit Hormonen vollgepumpt wirst???

1

Die Frauenärztin bei der der ich war hatte es mir aber so erklärt,also kann ich dazu auch nichts anderes sagen 😅

0
@lisajrdnn

ich kanns nachvollziehen. aber lies das, was hier geschrieben wurde.

0

Es wurde auch schon ein Ultraschall gemacht und ich wurde untersucht aber es wurde nichts gefunden, deshalb ist meine Frauenärztin von einer Unregelmäßigkeit ausgegangen und will sie mit der Pille wieder regelmäßig machen.

0
@lisajrdnn

Ein Ultraschall ist viel zu wenig O.o Kein Bluttest? Kein gar nichts? Auf nem Ultraschall sieht man nicht viel...

0
@LeonidB

Leider wollen Ärzte auch nur noch verkaufen :°< Und sie klären auch komplett gar nicht über die Risiken auf, wollen nach dem absetzen sogar noch wieder überreden, sie doch noch zu nehmen... Wenn ich damals gewusst hätte, dass meine Depressionen daher kamen!! Aber nein, danach fragt ja keiner und interessiert auch keinen...

0

Was soll man auch machen wenn die Ärzte sagen dass es richtig ist, denen soll man ja vertrauen..

0
@lisajrdnn

Leider sind Ärzte weder allwissend noch selbstlos. Sie verdienen damit Geld.
Bis vor ein paar Jahren habe ich denen auch noch blind vertraut - bis ich so nach und nach zufällig drauf gestoßen bin, dass meine Probleme mit der Pille zusammenhängen. Daraufhin habe ich meine Ärztin damit mal konfrontiert - sie hat es abgestritten. Nur warum ging es mir dann wirklich ohne Pille besser? Mysteriös...

0

Ich wurde ja untersucht.. Ich weiß auch nicht mehr was ich glauben soll😅

0

Ja, ich werde mal abwarten und schauen womit es mir besser geht und womit es besser ist zu leben, und schauen ob es mal komplett normal werden wird.. Vielen dank für deine Antworten😅

0

Was möchtest Du wissen?