Periodendauer bei ungedämpfter Schwingung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Periodendauer der gedämpften Schwingung ist zwar länger als die der ungedämpften (=es schwingt langsamer), aber über den zeitlichen Verlauf des Schwingungsvorgangs hinweg bleibt sie gleich.

Die Geschwindigkeit nimmt bei geringer werdender Amplitude ab - aber so ungewöhnlich ist das nicht: Es geht ja Energie aus dem System heraus und damit ist auch die mittlere und maximale kinetische Energie geringer.

Die Periodendauer bleibt gleich, nur die Amplitude wird kleiner.

Wenn du einen Körper z.B. durch einen Impuls zum Schwingen bringst, dann schwingt der in seiner eigenen Frequenz. Und die bleibt gleich.

hähh was meinst du jetzt gedämpft oder ungedämpft? Gedämpft wird sie kürzer und ungedämpft nicht

Ellix4 24.03.2012, 17:41

es geht um eine gedämpfte schwingung. sorry hab mich in der überschrift vertippt :/

0

Was nun, ungedämpft oder gedämpft !?

Was möchtest Du wissen?