Periodenausfall durch ernährungsumstellung

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Sarah, mit deinen 46 kg bist du aber superschlank. Da hättest du die 5 kg auch noch gut vertragen.... Auf jeden Fall solltest du schauen, dass jetzt kein Gewicht mehr weggeht! Zum Haarausfall: Es gibt immer wieder Zeiten im Leben eines Menschen, in der man mehr Haare verliert, das ist ganz normal. Es ist mir nicht bewusst, dass das was mit Magersucht zu tun hat...... Deine Periode - warst du mal krank, verreist oder hattest du viel Stress? Das kann nämlich den Zyklus verschieben. Oder vielleicht setzt du dich zu stark unter Druck, abnehmen zu müssen ? Ich würde dir raten, das Gewicht zumindest zu halten !!!! Sonst kann das sehr ungesund für dich werden. Von Herzen alles Gute !

Hallo! Zuerst einmal möchte ich mich meiner Vorgängerin anschließen und sagen, dass bei deinem Gewicht im Verhältnis zu deiner Körpergröße eine Diät im Sinne einer Ernährungsumstellung absoluter Quatsch ist. Warum machst du das? Ich könnte mir schon vorstellen, dass dies mit deinem Zyklus zusammenhängt. Auch der Haarausfall. Die Frage ist, wie lange du schon dieye Umstellung durchführst. Isst du noch Fleisch? Vielleicht ist die Ursache ein Eisenmangel oder ein anderes Defizit im Vitaminbereich. Schildere dein Problem deinem Hausarzt und lasse per Blutabnahme Vitamin- und Schilddrüsenwerte überprüfen. Auch eine Fehlfunktion der Schilddrüse ruft u. a. solche Symptome hervor. Natürlich könnten auch andere Ursachen dahinter stecken. Ich denke, du musst auf jeden mit einer Fachkraft ueber dein Problem sprechen und solltest auch einen Frauenarzt aufsuchen. Haarausfall ohne Ursachen tritt nur Periodenbedingt auf und in Maßen auf, nicht selten versteckt sich ein hormonelles Problem (Schilddrüse, zu viele männliche Hormone etc.) oder ein Vitaminmangel dahinter. Also: Ärzte aufsuchen und bitte die Ernährung wieder normalisieren!

Wenn du deine Ernährung tatsächlich nur so umgestellt hast,, wie du geschrieben hast, dürfte bei passender Fleischernaehrung natürlich kein Vitaminmangel vorliegen. Aber du betonst mir das in deiner Fragestellung zu sehr. Eine Überanstrengung beim Sport kann ebenfalls zu Zyklusstoerungen führen.

Hallo Sarah530,

ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber dein Gewicht ist zu gering! Dies kann dazu geführt haben, dass deine Periode ausbleibt. Wie schon zuvor geschrieben, der Haarausfall kann von einem Vitamin- und Nährstoffmangel kommen. Du solltest dich gesund und ausgewogen ernähren, mindestens 3 Mal am Tag essen und Sport machen. Du solltest bezüglich deiner Periode zum Arzt gehen. Der kann dir vielleicht ein Präparat verschreben, welches deinen Nährstoffmangel etc. ausgleicht. Schau mal auf meinen blog, dort findest du auch hilfreiche Tipps: www. fraeulein-fitness.de

Was möchtest Du wissen?