Periode-Tampon wie? Hilfe!?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi Mirenda :-)

Dein Problem ist kein seltenes. Viele Mädchen haben am Anfang Schwierigkeiten mit dem Einführen eines Tampon. Ich hatte damit anfangs auch so meine Probleme. Es braucht ein bisschen Zeit, Übung und Gefühl, bis man die richtige Einführtechnik beherrscht.

Einen kleinen Typ hätte ich aber für dich: Versuche einmal den Tampon in der Hocke einzuführen. Um alles genauer im Blick zu haben, kannst du auch einen kleinen Handspiegel zur Hilfe verwenden. Dass es manchmal ein bisschen zwickt beim Einführen des Tampons, ist ganz normal. Starke Schmerzen sollte man dabei aber keine haben. Versuche deshalb vorsichtig zu üben. Wenn es nicht mehr weiter gehen sollte, versuche die Richtung etwas zu ändern; aber nur, wenn du keine Schmerzen hast.

Das Jungfernhäutchen sollte beim Einführen des Tampons eigentlich kein Problem sein. Nur in wenigen Fällen ist es tatsächlich so dick, dass es ein Einführen verhindert. Auszuschließen ist es von daher nicht ganz, dass es an deinem Jungfernhäutchen liegen könnte. Genau sagen können würde das aber nur ein Frauenarzt. Wenn du dir unsicher bist, kannst du ja mal einen Frauenarzt in deiner Nähe aufsuchen und ihn sich das anschauen lassen. Dieser wird dann sehr schnell sagen können, ob es daran liegen könnte oder nicht.

Vielleicht kann dir auch das Video unter diesem Link noch etwas helfen.

http://www.herzensschwester.de/wie-fuehre-ich-einen-tampon-richtig-ein

Wünsche dir alles Gute!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirenda
15.07.2017, 17:43

Vielen Dank für deine Antwort :)

Weißt du das Problem ist nicht dass es so weh tut, weil das schlimme ist ich habs ja noch nie eingeführt weil ichs mich einfach nicht trau. Das Reindrücken ich kann mir nicht vorstellen wie und es sieht so eng aus (sorry). Es ist schon nur beim gaaaaaanz leichten drandrücken so ein komisches Gefühl und dann kneif ich, wie kann ich das überwinden? :/

1

Hallo liebe Mirenda,

du brauchst ganz bestimmt keine Angst vor der Verwendung von o.b. Tampons zu haben! :-)

Wenn du zum ersten Mal Tampons verwenden willst, so nimm' zuerst eine der kleinsten Größen, o.b. ProComfort mini oder leichte Tage mit SilkTouch Cover. Probiere behutsam - mit "Fingerspitzengefühl" - wie und in welche Richtung sich der Tampon bei dir am leichtesten einführen lässt. Du solltest bei deinem ersten Versuch den Tampon an den ersten beiden Tagen der Menstruation einführen. An den ersten Tagen ist die Menstruationsblutung am stärksten und der Tampon gleitet besonders leicht.

Mach dich zunächst mit deinem Körper vertraut. Die Öffnung der Scheide liegt in der Schamspalte zwischen Harnöffnung und Darmausgang. Sie ist von den Schamlippen verdeckt. Diese hältst du am besten mit der freien Hand auseinander.

Beim Einführen des o.b. Tampons hast du möglicherweise zunächst das Gefühl, dass die Scheide zu eng ist. Die festen Muskeln des Beckenbodens verengen nämlich den Eingang der Scheide. Diese Muskeln musst du entspannen - also nicht die Luft anhalten, sondern ruhig ausatmen - und dann den o.b. Tampon schräg nach oben und hinten schieben. Nach wenigen Zentimetern spürst du schon, dass sich der anfängliche Widerstand verliert und der Tampon dann leicht in den weiteren, nachgiebigen Teil der Scheide gleitet. Er muss so weit in die Scheide hineingeschoben werden, dass der ganze Zeigefinger dabei eingeführt wird.

Der o.b. Tampon liegt nur dann richtig, wenn du ihn überhaupt nicht mehr spürst! Wenn er drückt oder auch nur im geringsten Unbequemlichkeit verursacht, wurde er nicht tief genug eingeführt.

Probiere aus, in welcher Haltung du den Tampon am leichtesten einführen kannst: das kann beim Sitzen auf der Toilette oder in der Hocke sein. Manche Mädchen kommen am besten zurecht, wenn sie stehen und ein Bein hochstellen.

Mit Ruhe und Zeit wirst du sicher bald herausfinden, wie du den o.b. Tampon am besten einführen kannst.

Schau dir doch auch mal unsere Videoanleitung auf unserer Webseite an:

Ruhig und entspannt bleiben ist hierbei das Zauberwort! :)

Liebe Grüße, dein o.b. Team

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst keine Angst haben. Wenn du Jungfrau bist kann es ein wenig stechen am Anfang aber das ist nicht weiter schlimm. Probier es einfach aus. Ich würde dir raten bevor du ihn einführst erstmal an der Schnur zu ziehen, es kann sein das sie nicht so fest gebunden ist und rausfällt aber das ist selten der Fall, ist selbst bei mir nicht passiert. Wie du ihn einführst ist dir ja bestimmt klar, wenn nicht kannst du es auch noch bei dem beilagezettel nachlesen. Wenn du ihn noch spürst einfach weiter nach hinten einführen, normalerweise reicht es wenn du ihn nach zeigefingerlänge einführst.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War bei mir damals genau so. Vielleicht bekommst du ihn nicht gleich heute rein, aber wenn du es ein paar mal probierst, klappts schon;) mach dir keine sorgen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirenda
15.07.2017, 12:23

Wie hast du es geschafft? Ich kann mich nicht überwinden ihn reinzudrücken (sorry für diese Ausdrucksweise) 

0

Mach es nach der Anleitung, die dabei liegt. Einen Fuss hoch stellen, zB auf die Toilette. Versuch dich zu entspannen, atme ein paar mal tief ein und aus. Lockere dich. Schließ die Augen und mach es ganz vorsichtig mit Gefühl.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mirenda
15.07.2017, 12:21

Tut es nicht weh beim Reinschiebeb ich hab davor so Angst :/

0

... Und versuche erstmal die kleinsten, die es gibt. Also die Minis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?