periode schilddrüse zusammenhang?

1 Antwort

Hey, also es kann natürlich sein, dass das damit zusammenhängt, aber das beste wird sein du sucht einen Frauenarzt/Ärztin auf. Der wird dich beraten und dir am allerbesten alle Sorgen nehmen und nein es ist gar nicht schlimm dahin zu gehen. Die sind in den meisten Fällen super nett und sehr verständnisvoll.

Periode seit 8 Tagen, normal?

Normalerweise hatte ich mindestens 4 Tage lang meine Periode und dieses Mal hört es irgendwie nicht auf. Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion seit kurzem, die Medikamente wurden noch nicht richtig dosiert z.B. hab ich die auch 4 Tage später als im normal fall bekommen also meine periode, normalerweise bekomme ich die genau am richtigen Tag. Könnte das an meiner Schilddrüse liegen? z.B. hab ich auch normalerweise ganz starke Blutungen, diesmal war es normal. Weiß vllt. jemand ob das normal ist oder woran es liegen könnte?

...zur Frage

Schmierblutung durch schilddrüsenunterfunktion?

Hi
War ungefähr im
November beim arzt da ich 6 monate meine periode nicht hatte, der hat mir blut abgenommen und danach festgestellt das ich ne SDU habe. Ich musste die tablette ein monat nehmen und hatte dann auch in der zwischenzeit meine tage. Danach als ich zur kontrolle bin blut abgeben meinte er ich soll die tabletten 2
Monate nehmen und ende februar anfang märz vorbeischauen. Ich hab die tabletten in dieser zeit unregelmäßig genommen und ne woche auch abgesetzt, vor 2 wochen dann hatte ich leichte unterleibschmerzen aber hab meine tage nicht bekommeb nur so schmierblutung...liegt es daran das ich die tabletten unregelmäßig genommen hab das ich meine tage nicht bekommen hab?

...zur Frage

Meine frage lautet haben Schlafstörungen was mit der schilddrüse zutun?

Unzwar gehts es darum hab ich eine Schilddrüsenunterfunktion und träume jeden tag schon monate und mein tsh wert ist bei 5,0 ist er hoch? und die anderen sind im normalen Bereich kann mir jemand helfen ob sowas normal sein könnte ? Oder haben selber welche Erfahrungen gemacht?

...zur Frage

(Schilddrüse / Hashimoto) Mit Selen die Entzündung bzw. die Antikörper geheilt ..?

Hallo liebe User,

habe seit 4. Jahren Hashimoto und eine daraus resultierente Schilddrüsenunterfunktion. Die Entzündung der Schilddrüse bzw. die Anzahl der Antikörper habe ich erfolgreich nach ca. 6 Monaten - 1 Jahr mit der Einnahme von Selen 200mcg auf ein gesundes Maß (wie bei Menschen die nichts mit der Schilddrüse haben) reduziert. Wer hat ähnliche positive Erfahrungen mit Selen gemacht ..? Oder wer sieht die Einnahme kritisch ..? Nach Studien soll es ja bei ca. 30% der Patienten nicht so gut funktionieren. Schaut euch doch auch bitte meine andere aktuelle Frage zur Schilddrüse an. Antworten gerne auch per E-Mail: brainfire1979@yahoo.de

Vielen Dank für eure Antworten

brainfire1979

...zur Frage

Veränderung der Schilddrüsenwerte?

Heute erhielt ich kurz am Telefon von meinem Arzt die Nachricht, dass meine Schilddrüse nicht mehr richtig eingestellt ist. Ich habe Hashimoto und im Dezember 2017 waren die Werte ok und heute meinte er, dass ich die Werte einer Überfunktion habe und deshalb die Medikamentation reduzieren muss.

Meine Frage: Wie kann es sein, dass sich die Schilddrüse offensichtlich verbessert hat? Ich dachte, die Schilddrüse würde sich zusehends verschlechtern. Leider konnte ich dies den Arzt nicht mehr fragen, da es er sehr eilig hatte.

...zur Frage

Todesangst durch Schilddrüsenunterfunktion evt. Hashimoto?

Hab noch keine Tabletten bekommen. Hashimoto noch nicht festgestellt. Unterfunktion der Schilddrüse schon. Termin ist erst nächsten Monat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?