Periode Problem wegen Magersucht ?

Support

Liebe/r Cardigan12,

falls Du wegen der Magersucht noch nicht in Behandlung bist, solltest Du Dir Hilfe suchen.

Schau Dir doch mal diese Seite an: http://www.bzga-essstoerungen.de/

Außerdem solltest Du Dich an Deinen Hausarzt wenden, dieser kann Dich dann auch weiterüberweisen. Magersucht ist eine ernste Angelegenheit und gehört dringend behandelt!

Herzliche Grüße

Jenny vom gutefrage.net-Support

5 Antworten

Am besten sprichst du mit deinem Frauenarzt darüber, bzw dem Arzt, der für dich zuständig ist(wenn das noch nciht der fall ist, solltest du das dringend nachholen!) Es ist klar, dass dein Körper durch dein niedriges Gewicht nicht so funktioniert wie er sollte. Und ich kann mir gut vorstellen, dass es deshalb auch erst gar nicht-kaum und jetzt so doll ist. Außerdem muss sich das sowieso in der pubertät "einstellen"

am besten mit einem arzt sprechen, die können dir in der situation am besten helfen und kennen sich damit auch am besten aus!

Ich wünsche dir alles gute, dass sich das klärt, du möglichst bald wieder gesund wirst und natürlich angenehme weihnachten:)

Magersucht gehört in therapeutische Behandlung. Wenn Du gelernt hast wieder normal zu essen und die Probleme gelöst sind, werden sich auch die Funktionen und Vorgänge in Deinem Körper normalisieren.

Also packe die Dinge an bevor es zu spät ist.

Woran das liegt schreibst du bereits selbst. Dein Körper ist vollkommen durcheinander, kann nicht mehr richtig arbeiten und reagiert falsch. Bekomm das Problem mit dem Essen geregelt, dann klappt's auch wieder. Und mal ehrlich, die Periode ist momentan dein geringstes Problem. Du gehst in die Richtung wo es schlimme Folgen haben kann...

Einen Tag hungern, den anderen Fressen - Essstörung?

Hallo :) Ich hätte mal eine Frage zum Thema Essstörungen. Wenn man 1-2 Tage hungert, bzw. sich nicht satt isst und die nächsten 1-2 Tage dann sehr viel mehr isst und sich die Gedanken so ziemlich den ganzen Tag ums Essen drehen, was man am nächsten Tag isst etc. ist das Essverhalten ja nicht normal. Zählt das dann aber als eine Essstörung? Wenn ja wie nennt man diese Essstörung? Zählt das dann zu Magersucht, Binge Eating oder Ednos?

...zur Frage

Meine Tage noch nicht mit 17. Normal?

Als ich 13 Jahre alt war hatte ich ein einziges Mal meine Tage. Ich rutschte dann eine Essstörung und litt 3 Jahre an Magersucht. Nun bin ich normalgewichtig und wiege soagr noch mehr als vor meiner Essstörung, doch meine Tage habe ich bis heute nicht und ich bin 17 Jahre alt!! Ist das normal oder sollte ich mir darüber Sorgen machen??

...zur Frage

Warum bekomme ich meine Periode nur alle 3-4 Monate?

Also ich bin 17 und habe meine Tage so mit 14/15 bekommen. (Die Pille nehme ich nicht) Ich bekomme sie aber nur alle 3 - 4 Monate ganz unregelmäßig, und auch sehr stark. Und das schon seit ungefähr 2 Jahre. Eine Woche also ganz normal nur vier Tage ist sie ganz stark mit Krämpfen. Mit 15 glaube ich hatte ich sie sogar mal ein halbes Jahr garnicht. Ich mache mir nur etwas Sorgen weil Freundinnen von mir (in meinem Alter) haben sie zwar auch noch unregelmäßig aber dafür jeden Monat, und ich habe sie nur alle 3 Monate manchmal sogar erst nach 4. Was ist mit mir los?

...zur Frage

Simple englische Bücher über Magersucht?

Ich lese zurzeit liebend gerne einfache Bücher auf Englisch, um meinen Wortschatz zu erweitern. Ich interessiere mich zurzeit sehr für Essstörungen, nicht dass ich selber eine Essstörung habe, mich interessiert es nur wie andere in eine Essstörung reingerutscht sind und wieder hinaus geschafft haben. Deshalb suche ich speziell ein englisches Buch über Magersucht und Bulimie, jedoch sollte das im Inhalt leicht verständlich sein, da ich noch zur Schule gehe und noch nicht so gut in Englisch bin. Kennt ihr in etwa ein solches Buch, indem es z.b um ein junges Mädchen geht, die gegen ihre Essstörung ankämpft? (auf Englisch) Freue mich über Antworten. <3

...zur Frage

Ich habe endlich mein Zielgewicht erreicht, aber meine Periode kommt nicht mehr. Woran kann das liegen?

Ich bin 17 (weiblich), ca. 171 cm groß und wiege im Moment 52-52,8 kg (ich versuche unter 53 kg zu bleiben) und habe nach Monaten und Monaten, wo ich mich einfach nicht wohl gefühlt habe, endlich mein Zielgewicht erreicht.

Von der Ästhetik her würde ich sogar noch mehr abnehmen, da mir diese schmalen, zierlichen Figuren sehr gefallen. Aber meine Gesundheit ist mir dann doch wichtiger. (bei mir hat das ganze auch nichts mit Schönheitsidealen zutun, ich persönlich finde Frauen, die so gebaut sind einfach schöner). Das Problem ist nur, dass ich seit Herbst meine Tage nicht mehr richtig habe (bis Januar hatte ich dann Schmierblutungen) und die letzten 3-4 Monate sind sie komplett ausgefallen.

Ich habe sie nicht mehr seit ich unter 55 kg bin, denke ich.

Ich war mit 15 schon aus dem selben Grund 2 mal beim Frauenarzt und hab damals etwa gleich viel gewogen. (Ich habe bald wieder einen Termin), aber da meine Tage jetzt WIEDER nicht kommen bei dem SELBEN GEWICHT und sie dann wieder stärker kamen als ich zugenommen hatte, kann da doch ein Zusammenhang sein ?

(die Frauenärztin war damals aber nicht so besorgt)

Meine eigentliche Frage ist ob jemand das selbe Problem hatte ? Ich will natürlich gesund sein, aber mich auch wohl fühlen können ! Kann es sein, dass meine Tage wieder kommen, wenn sich mein Körper sozusagen an sein neues Gewicht gewöhnt hat ? (also dass es nur am schnellen Gewichtsverlust liegt?) und ob ich meine Tage zurück bekommen kann, ohne zuzunehmen ?

(Edit: ich schreibe grade selbst an einer Hausarbeit über Essstörungen und bin daher sehr gut über die Folgen/Gefahren von Magersucht informiert. Ich bin nicht an Anorexie erkrankt !!)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?