Periode nach der Schwangerschaft, in der Stillzeit?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du immer (!!!) mit Kondom verhütet hast und keins kaputt ging, dann kann's kaum sein das du schwanger bist! Aber dein Körper verändert sich auch noch viele Monate nach der SS wieder zurück, das kann manchmal auch mit leichten Schmerzen verbunden sein, es ist aber auch nicht unmöglich das du trotz stillen die Periode bekommst, wenn der Körper wieder so weit ist dann nimmt er seine "normale" Funktion wieder ein. Aber da du schon seit 2 -3 Wochen periodenähnliche Schmerzen hast tippe ich eher auf Rückbildungsschmerzen. Frag doch mal deine Hebamme oder deine FA, die wissen sicher was genau los ist und wissen Rat!

Hatte zum Beispiel während meiner SS ne Symphysendehnung die mich noch 3 Monate nach der SS gequält hat ;-)

Ja wir haben IMMER mit Kondom verhütet und ich habe nicht festgestellt das eines kaputt gegangen wäre.. Rückbildungsschmerzen? nach so langer Zeit noch? Naja vlt gibt es das ja. Die Rückbildungsschmerzen waren bei mir denke ich nach ungefähr 4 Wochen vorbei. Symphysendehnung hatte ich auch, vlt kann es auch daran liegen...mhhh mal abwarten und gegebenenfalls zum dokter.

0
@Ch3rrYBlo55oM

Hm, länger abwarten würd ich persönlich ned wenns weh tut! Vielleicht weis der Doc oder die Hebi was hilft oder können was geben! Vielleicht hat es deinen Hormonhaushalt durcheinander gerappelt, wer weis?

0
@ninasmami2010

na dann werde ich mir heute erstmal einen Test holen. Wenn der negativ ist gehe ich mal zum Arzt. Wer weiß was das dann noch sein kann. Danke für deine Antworten :)

0

Das ist von Frau zu Frau total unterschiedlich. Manche bekommen schnell ihre Periode wieder, andere nicht.

Stillst du richtig voll? Also keinen Schluck Tee oder Tropfen Wasser zusätzlich und mit höchstens 4 Stunden Stillpause beim "rund um die Uhr stillen"?

Nur dann ist der Schutz gewährleistet.

Sobald das Baby zusätzliche Flüssgkeit bekommt und / oder länger als 4 Stunden nicht gestillt wird, fällt dieser Schutz (auch wenn es verglichen mit Verhütungsmitteln oder Enthaltsamkeit nur ein geringer ist) weg.

Keiner hier kann Dir sagen, ob Du schwanger sein könntest. Jeder Körper ist anders. Also schluck die dämliche Angst runter und mach einen Test.

ich hab auch nicht gefragt ob ich schwanger sein könnte oder?! Sondern ob das auch jemand anderes kennt.. erstmal richtig lesen

0

Man sagt, 6 Wochen nach der Geburt sollte die Regel kommen. Aber nach 3 1/2 Monaten noch nicht? Diese Frage mußt Du Dir selbst beantworten.

Wenn man voll stillt kann die Periode auch noch über ein Jahr weg bleiben also war das Kommentar total sinnlos ;)

2
@jimpo

Wann nach der Geburt setzt die Menstruation wieder ein?

Das ist ganz unterschiedlich. Unter anderem kommt es darauf an, ob Sie stillen oder nicht. Während der Stillzeit sind viele, aber nicht alle Frauen "regelfrei". Ein regulärer Menstruationszyklus setzt voraus, dass die entsprechenden Hormone sich wieder auf das Niveau "nicht schwanger" eingependelt haben. Insbesondere sinkt der Prolaktinspiegel. Prolaktin ist das Hormon, das für die Milchbildung während der Stillzeit verantwortlich ist. Es sorgt auch dafür, dass die Eizellreifung im Eierstock eingeschränkt wird. Trotzdem sind Eisprünge möglich. Im Übrigen können Menstruationen mit und ohne vorherigen Eisprung stattfinden.

Auch wenn es biologisch möglich ist: Viele Mütter, die stillen, haben in dieser Zeitspanne keine Periode. Die Regelblutung kann demnach ohne Weiteres bis zu einem Jahr oder länger ausbleiben. Bei Müttern, die nicht stillen oder schon bald nach der Geburt mit dem zusätzlichen Fläschchen beginnen, kann die Periode dementsprechend früher, bisweilen bereits vier bis acht Wochen nach der Entbindung, oder direkt nach Ende des Wochenflusses einsetzen.

............also wenn man keine Ahnung hat braucht man auch kein Kommentar abgeben ;)

2

Und ich sage "man" berücksichtigt hier nicht, dass jede Mutter anders ist.

Ich hatte während meiner Vollstillzeit von 8 Monaten keine Periode und schwanger war ich da definitiv nicht.

Allerdings habe ich schon erlebt, dass so manches als Vollstillen bezeichnet wurde, was nicht korrekt war.

0
@kiniro

an kiniro, ich verstehe nicht was an meinem geschriebenen erst recht falsch sein soll? du bestätigst doch mit deinem letzten komentar genau das was ich geschrieben habe. Das die Periode auch bis zu einem Jahr oder länger bei vollstillen ausbleiben kann.

0

Was möchtest Du wissen?