Pergolid bei EMS?

4 Antworten

was wurde inzwischen aus Deinem Pferd? Ich habe einige Pferde, die das Medikament bekommen und habe sehr gute Erfahrungen damit gemacht. Der Tierarzt hat übrigens schon Recht gehabt, der Versuch wäre es damals Wert gewesen, das Medi langsam einschleichen, sehen was passiert und je nach dem beibehalten (oder ausschleichen wenn es gar nicht gut gänge) und einige Wochen später sehen was wird.

Hallo Melle91

Ich habe selber zwei Pferde mit Cushing und  einen Hund. Ich habe
sehr gute Erfahrungen mit Heilpilzen. Die Hufrehe (zum 3. Mal) ging wie
ein Wunder weg obwohl ich die Hoffnung schon aufgegeben hatte. Beim anderen Pferd dasselbe.....sie wollte nicht ml mehr aus der Box...alle vier Füße Rehe :*-(

Als sie das erste Mal wieder über die Wiese galloppiert sind standen mir die Tränen in den Augen vor Freude :-D

Sie laufen wieder super und haben endlich ihre Lebensfreude wieder.

Jetzt, im Anschluss an die Rehetherapie mit den Heilpilzen fange ich die Cushingtherapie damit an.

Es ist unglaublich was für Veränderungen da passieren und das nur mit einer Kapsel täglich!! Ohne Nebenwirkungen und bezahlbar.

Wenn Du mehr erfahren möchtest kannst Du Dich gerne bei mir melden :-) Ich würde mich freuen wenn ich helfen könnte.

LG

Angelika

Ich habe noch ca 100 Pergolid übrig. Bei Interesse, bitte melden.

Ist silberspray gefährlich für baby Katze?

  • Hallo meine katze hatte grade eine Gebärmutter op hinter sich, ich hab sie auch schon die ganze Zeit im Auge die frisst kaum und trinkt nix. Das Problem ist sie hatt kitten bekommen und ob es gefährlich wäre das die Babys das silberspray am Fell haben... Jede Stunde beobachte ich die Narbe und sie bleibt unverletzt zum Glück. Zwar fahr ich morgen zum ta wegen Untersuchung aber ich mache mir große Sorgen grade um alles :(
...zur Frage

Wundes Auge

Hallo zusammen,

ich beobachte schon seit längerem, dass meine Ratte ein wundes rotes Auge hat. War auch beim Tierarzt,er hat mir Antibiotika mit gegeben und wenn das nicht helfen soll dann könne er auch nichts machen. Ebenso kratzt sie sich ständig und markiert überall wo sie geht und steht. War wegen dem auch schon beim TA, aber er meinte, dass sie einfach inkontinent wäre. Gibt's sowas bei Ratten? Hat jemand Erfahrung damit und kann mir vielleicht sagen was ich denn mit ihr jetzt machen soll?

Vielen Dank schonmal im Vorraus. Bilder von ihrem Auge seht ihr im Anhang.

Julia

...zur Frage

Cushing, Pferd schwitzt über 0 Grad. Was tun?

Hallo liebe Community.

Mein Pony (Offenstall) hat leichtes Cushing und dickes Winterfell. Sobald es über 0 Grad hat schwitzt es. Klar soll das die Thermoregulierung managen, aber ein schwitzendes (Haut logischerweise nass) Pony im Winter kann nicht gesund sein oder wie seht ihr das? Ich überlege einen Teil zu scheren und dafür einzudecken. (Bitte nicht verwechseln mit nassen Pony durch Regen etc.)

...zur Frage

Pferd hat dickes Bein ,was hilft?

Ich bin vor 4 Tagen mit meinem pferd auf dem Platz geritten und am eingang vom platz ist eine steinkante gegen die ist es mit dem knie gestoßen, hat dann 3 oder 4 schritte gelahmt dann bin ich durchpariert hab geguckt habe nichts gesehen bin vorsichtig im schritt weiter geritten und es war alles wieder ok. Dann bin ich ganz normal weiter geritten war auch alles gut. Dann nach dem reiten ist es auf einmal dick geworden (nur das knie) sie hat aber nicht gelahmt. Ich habe gleich 15 minuten gekühlt und salbe darauf geschmiert. Bin am nächsten tag nur schritt geritten 2 mal 10 minuten gekühlt auf weide gestellt und wieder salbe drauf. Dann hat sich der bluterguss auf einmal ums ganze knie verteilt und ist wieder dicker geworden. Ich weiß nich soll ich jetzt gleich den TA hohlen oder ist das übertrieben, sie lahmt ja nicht. Hat jemand salben oder tipps für irgentwelche umschläge oder etwas das helfen könnte?

LG danke für alle antworten :)

...zur Frage

Cushing Pony scheren

Hi Wir haben das Problem, dass unser Cushing Pony schnell und sehr, sehr viel schwitzt und dann nicht mehr trocken wird.Jetzt wollen wir sie scheren überlegt haben wir uns eine Mischung aus Ralleystreifen und Deckenschnitt. Wollen eigentlich so wenig wie möglich weg machen,aber so wie sie jetzt schon aussieht (fängt sehr früh an und hat jetzt schon ordentlich Winterfell) kann das nicht bleiben. Dadurch das sie nicht richtig trocken wird, hat sie fast jeden Winter Husten, obwohl sie immer mit Paddockdecke (ohne Füllung nur Fleece) auf hatte.Sie steht halt auch von 7-20 uhr im Paddock mit Offenstall.Allerdings stellt sich Madam partout nicht in den Stall da sie ja ein Tarpan ist. Auch bei Regen ist höchstens der Kopf drin...Jetzt hatte sie einen Kreuzverschlag, wo auch gleich entdeckt wurde, dass sie Cushing hat und das dadurch auch irwi zum Kreuzverschlag kam. Alles sehr schmerzhaft für das Pony, was uns sehr ärgert, da vorr ein paar Jahren alle möglichen Stoffwechseltests gemacht wurden. Da wurde aber von unserem damaligen TA alles darauf geschoben, dass sie einfach das Futter nicht so gut verdauen kann, da sie ja ein Wildpferd ist... Was würdet ihr tun?Scheren oder nicht? Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?